Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1977

Früher war das anders

Und der Kanzler Schmidt lamentiert über seine computer-geschriebenen und ihm unverständlichen EDV-Rechnungen. Eigentlich hat er recht - wir wissen das.

Und die Gewerkschaften klagen über ein Millionen-Heer von Arbeitslosen, das die EDV mit zu verantworten habe. Forderung: Stop für weitere Computerisierung, die menschliche Arbeitskraft entbehrlich macht. "Pfui, wer da Mitschuld hat!" Heute sind wir die Prügelknaben der Nation.

So ändern sich die Zeiten: Stars waren wir, Hexenkünstler! Den Leuten lief der Schauer über den Rücken: EDV, E wie Elektronengehirn.

Heute hat doch wohl jeder einer sein "Computer": Im Foto-Blitz, in der Stereo-Anlage, in der Waschmaschine. So zumindest arg blödsinnige Werbung, verdammt noch mal, meine Sorgen sollten die haben!

Ja früher: Auf jeder Party stahl man doch als Computer-Spezialist den sonst so begehrten Psychiatern und Kommissaren die Show: "Eine Sekunde verhält sich zu einer Nano-Sekunde wie eine Sekunde zu 35 Jahren." Oder: Die Frage ist doch nur, ob die Intelligenz der Maschinen moralischer sein wird als die menschliche?" Gänsehaut unter den Staunenden.

Ja, so war das früher, ganz früher. Der Mythos ist verblaßt.