Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.1992

Frühpension bei IBM gleich einer Kündigung

LONDON (IDG) - Die IBM möchte ihr Personal drastisch reduzieren und versucht, durch die Zahlung von Prämien Mitarbeiter loszuwerden. Dies kommt nach Ansicht eines britischen Gerichts einer Art Kündigung gleich. Folgender Fall stand zur Debatte: Colin Greenham, der 20 Jahre für die IBM gearbeitet hatte, ließ sich freisetzen und bekam dafür von der IBM eine Prämie. Als er beim Department of Social Security Arbeitslosengeld beantragte, wurde ihm dies mit der Begründung verweigert, er habe ja das Unternehmen freiwillig verlassen. Deshalb werde das Arbeitslosengeld für drei Monate gesperrt. Das Gericht kam jedoch zu der Auffassung, daß in diesem Fall das Angebot der IBM mit einer Kündigung gleichzusetzen sei und Greemham deshalb sofort Anrecht auf Arbeitslosengeld habe.