Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.2003 - 

Buchtipp

Frühwarnsystem bewahrt Gründer vor dem Scheitern

Immer mehr Menschen machen sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig. Bis Ende Oktober wurden allein 74000 Ich AGs gegründet. So sehr Politiker diesen Trend begrüßen, sehen ihn Experten auch mit einer Portion Skepsis. "Da die Gründer weder Vorbereitungskurs noch Geschäftsplan brauchen, werden sie tief ins kalte Wasser gestoßen", sagt etwa Gerhard Gieschen, der seit 20 Jahren als Betriebsberater arbeitet. Darum hat der Betriebswirt nun ein Überlebenshandbuch für Jungunternehmer geschrieben. Schritt für Schritt zeigt er auf, wie Gründer ein Frühwarnsystem entwickeln oder Kosten gezielt reduzieren können. Praktische Rechenbeispiele - Wann zahlen sich Aushilfen im Einzelhandel aus? - und Checklisten helfen dabei, Markterfolg, Ertrag, Finanzen und Personal der eigenen Firma zu analysieren. Den höchsten Nutzwert bringt der Ratgeber für diejenigen, die noch nicht in der Krise stecken, aber sich schon vorab über mögliche Risiken und Gegenstrategien informieren wollen.

Gerhard Gieschen: Wie junge Unternehmen Krisen bewältigen können, 238 Seiten, Cornelsen Verlag 2003, ISBN 3-4464-49200-1, 24 Euro.