Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1993

Fuenf neue Drucker vorgestellt RS/6000-Systeme ebenfalls in AFP-Druckplattform eingebunden

MAINZ (pi) - Nach der zentralen Datenverarbeitung propagiert die IBM nun die zentrale Datenausgabe ueber eine einheitliche Druckplattform mit Advanced-Function-Presentation-(AFP- )Architektur.

Fuenf neue Seitendrucker im mittleren und oberen Segment, zwei mechanische Drucker sowie eine Druckersteuerung fuer die RS/6000- Systeme und AIX vervollstaendigen Big Blues Druckplattform im AFP- Umfeld. Laut IBM lassen sich jetzt auf allen IBM-Systemplattformen - vom PS/2-Rechner bis zum ES/9000-Mainframe - einheitliche Druckausgaben erzeugen.

Mit der Software PSF/6000 (Print Services Facility) sind nun auch die RS/6000-Systeme unter AIX in die AFP-Plattform einbezogen. Die fuenf neuen AFP-Seitendrucker "3916", "3930", "4079", "3829" und "3900" reichen vom Einstiegsmodell 3916 fuer den Buerobetrieb, der 16 Seiten pro Minute bedruckt, bis zum Endlospapierdrucker 3900, der auf eine monatliche Druckleistung von 2,8 Millionen Seiten ausgelegt ist.

Die Preise beginnen bei 11 350 Mark fuer den 3916. Das Endlospapierdrucksystem 3900 laesst sich zu einer vollautomatischen Druckstrasse erweitern und kostet rund 600 000 Mark.

Ausserdem stellte IBM mit dem "4232" und "6408" zwei neue Matrix- und Zeilendrucker vor. Der 4232 arbeitet mit einer Druckgeschwindigkeit von 600 Zeichen pro Sekunde, der 6408 bedruckt 800 Zeilen pro Minute.