Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.12.1981 - 

Monolithic Memory Inc. meldet Verlust:

Für 2,7 Millionen Dollar ICs geklaut

SUNNYVALE (VWD) - Abhanden gekommen sind der Monolithic Memory Inc. (MMI) 450 000 integrierte Schaltungen im Wert von 2,7 Millionen Dollar. In die Untersuchungen die von einer Spezialeinheit für organisiertes Verbrechen in Santa Clara geführt werden, habe sich mittlerweile auch das FBI eingeschaltet. Die Behörden mochten nicht ausschließen, daß die Täter international arbeiteten.

Am vergangenen Wochenende war es den Tätern auf bisher unbekannte Weise gelungen, in das durch Bewegungsmelder, Fernsehkameras und Wachmannschaften gesicherte MMI-Lagergebäude einzudringen und 40 bis 50 Kartons zu entwenden.

Inhalt: überwiegend programmierbare Logik-ICs (PAL) und FlFO-Speicher; beides Bauelemente, die kaum abzusetzen sind, ohne dabei Hinweise auf den Täter zu liefern.

Schon im vergangenen Dezember war bei MMI eingebrochen worden. Damals wurden in der Halbleiterproduktion verwendete Platinscheiben im Wert von 120 000 Dollar entwendet. Der Fall sei bislang ungelöst geblieben.

Über die Abnehmer des Diebesguts kann nur spekuliert werden. Allerdings sei die Rede von früheren Diebstählen im Silicon Valley, bei denen die Abnehmer Ostblockstaaten waren. Letztendlich seien die Chips damals in der UdSSR gelandet.