Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1986

Für Anwender der CAD-Software Medusa bietet die Franz Kuhlmann GmbH in Wilhelmshaven neuerdings einen Digitizer für die Eingabe geometrischer Daten mittels Zeichenmaschine an. Die Genauigkeit der Koordinaten beziffert der Hersteller auf 0,1 Millimeter.

Für Anwender der CAD-Software Medusa bietet die Franz Kuhlmann GmbH in Wilhelmshaven neuerdings einen Digitizer für die Eingabe geometrischer Daten mittels Zeichenmaschine an. Die Genauigkeit der Koordinaten beziffert der Hersteller auf 0,1 Millimeter. Außer dem Datentransfer lassen sich per Digitizer bis zu 50 Medusa-Befehle aktivieren.

*

Aufgrund seines Designs wurde das Opus 2-Terminal der New Yorker Esprit Systems Inc. von der Industrial Designers Society of America (IDSA) in das diesjährige IDEA (Industrial-Design-Excellence-Awards)-Programm aufgenommen. Das von Robert Brunner kreierte Gerät verfügt über einen flachen 14-Zoll-Bildschirm mit hoher Kontrastierung.

*

Einen 24-Punkt-Matrixdrucker mit sieben Farben hat die C. Itoh Digital Products Inc. aus Torrance, Kalifornien, angekündigt. Der ProWriter C-175 Reliant kann wahlweise im Normalmodus mit 300 Zeichen pro Sekunde oder als Schönschreibdrucker mit 100 Zeichen pro Sekunde betrieben werden. Spezielle Features für geräuscharmen Einsatz, Proportionalschrift etc. sind Herstellerangaben zufolge verfügbar. Außerdem enthalte er eine kreditkartengroße Identity-Card, mit der er individuellen Ansprüchen angepaßt werden könne.

*

6 bis 20 Minuten Netzausfall sollen drei verschiedene Produkte der Münchner Kontron Meßtechnik GmbH überbrücken können. Möglich macht das eine Elgar-Failsafe-Software, die unter DOS und Unix/ Xenix betrieben werden kann. Sie besorgt bei einer Stromunterbrechung die Datensicherung und den Programmabschluß; wenn der Ausfall beendet ist, kehrt sie an derselben Stelle ins Programm zurück. Die kosten dafür sollen zwischen 2600 und 4500 Mark betragen.

*

Ein VT- 100-kompatibles BDE-Terminal mit der Bezeichnung BT515 hat die Inca Systeme GmbH aus Aschheim bei München eigenen Angaben zufolge insbesondere für den Einsatz in "rauher Werkstattumgebung" konzipiert. Die Monitoransteuerung erfolge durch BAS-Signal. Über V.24 oder 20 Milliampere könne das Terminal mit allen DEC-Rechner gekoppelt werden.

*

Als Hardware-Ergänzung zu den integrierten Warenwirtschaftssystemen bietet die Bremer CDK GmbH Kassenterminals an, die laut Mitteilung des Unternehmens an Computer fast aller Hersteller anschließbar sind. Die Produktpalette reiche vom Dialogterminal bis zur "Kasse -mit Diskette".

*

Für den Einsatz in CAD-Systemen auf PC-Basis ist der 8-Stift-Plotter DraftPro der Hewlett-Packard GmbH, Bad Homburg von der Höhe, bestimmt. Kompatibel ist er nach Herstellerangaben zu IBM-Mikros und Clones sowie zu Apples Macintosh; außerdem unterstütze er marktgängige CAD-Software wie AutoCad, Anvil-100 und Versa-CAD. Er soll mit einer Zeichengeschwindigkeit von mehr als 38 Zentimetern pro Sekunde und einer Wiederholgenauigkeit von 0,2 Prozent arbeiten.

*

Der Digscan 4220-Scanner der Data Handling Systems AG (DHS) aus Aarau in der Schweiz soll technische Zeichnungen bis zu einer Breite von 91 Zentimetern und in unbegrenzter Länge abtasten. Laut DHS ist ein Editor zur Datenmodifikation im Rastermodus integriert. Über eines der Softwaremodule und eine Iges-Schnittstelle können die Rasterdaten in CAD/CAM-Systeme übernommen werden.

*

Den zehntausendsten Prozessor aus ihrer Serie fehlertoleranter Non-Stop-Computer-Systeme hat, Tandem Computers kürzlich bei der Wells Fargo Bank in San Franzisko installiert. Die deutsche Niederlassung des amerikanischen Computerherstellers befindet sich in Frankfurt am Main.

*

Einen Arrayprozessor von Sky Computers als integralen Bestandteil einer MicroVaxII oder Sun3-Workstation hat die Hamburger Vertriebsgesellschaft IRTV mbH vorgestellt. Der Prozessor trägt den martialischen Namen "Warrior" und soll mit 15 Megaflops pro Sekunde arbeiten. Am Q-Bus kostet er nach IRTV-Angaben 50000 Mark; für unter 35000 Mark sei er am VME-Bus zu haben.

*

Einen EGA- und CGA-kompatiblen Grafikadapter hat die Computer-Graphix AG, Wetzikon/Schweiz, kürzlich vorgestellt. Laut Ankündigung der Vertriebsfirma verfügt er über eine Auflösung von 1024 mal 768 Punkten sowie über 16 Farben. Er besteht aus einem Motorola 68000-Prozessor und einem 33-Megahertz-Grafikchip.

*

Eine Alternative zu IBMs 3088 und 3044 bietet die Hamburger NEL Dr. Neubaus GmbH an. Ihr Data-Switch-System 1488 verfügt Herstellerinformationen zufolge über mehr Kanalanschlüsse und -adressen sowie eine höhere Durchsatzrate und beschleunigte Set-up-Zeit gegenüber herkömmlichen Kanalumschaltsystemen.

Die Möglichkeiten für Meßdatenerfassung und Prozeßsteuerung mit Hilfe des PCs sind Gegenstand eines 188 Seiten starken Handbuchs, das die Burr-Brown International GmbH, Filderstadt-Bernhausen, herausgibt. Es trägt den Titel "The Handbook of Personal Computer Instrumentation for Data Acquisition, Test Measurement and Control". Beschrieben werden dort unter anderem die verschiedenen Datenerfassungsprinzipien, Softwaretechniken, Sensoren- und Signalanpassungen für PCI-Systeme.

*

Anläßlich der vom 8. bis 13. November in Basel stattfindenden Scan-Tech Europa will die amerikanische Symbol Technologies International Inc. ihre Netzwerk-Schnittstellen-Steuergeräte der LL700/745-Baureihe in Europa vorstellen. Laut Ankündigung ermöglichen sie den Anschluß von maximal 32 Lesegeräten an einen einzigen Port. Ebenfalls ein Europa-Debüt wird es für den Laserscanner LS 8000 geben, der bis zu einem Abstand von 46 Zentimetern und bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen einsetzbar ist. Auskunft erteilt die Brüsseler Niederlassung des Herstellers.