Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1997 - 

Baan World '97: Java, Kooperationen und Back-Office-Zertifizierung

Für Baan beginnt nun auch das Internet-Zeitalter

"Es ist besser, einen Elefanten als Mitbewerber zu haben, als zehn geschmeidige Leoparden", sagte Jan Baan, Gründer und Chief Executive Officer von Baan, in Anspielung auf die Walldorfer SAP, den Marktführer in Sachen ERP-Software. Die schwerfälligen Deutschen könne man besser beobachten und mit kürzeren Reaktionszeiten bei der Bedienung von Trends und Märkten ausstechen. Mit diesem Seitenhieb läutete Jan Baan in Frankfurt die Präsentation der längst überfälligen Internet-Strategie des Unternehmens ein - die SAP hatte bereits zur CeBIT ihre Pläne zum Internet-Computing vorgestellt.

Java-GUI binnen der nächsten sechs Monate

Zunächst sollen in spätestens sechs Monaten Java-basierte Web-Browser den Zugriff auf alle Anwendungen der Baan-Software ermöglichen. Workflow-basierte Funktionen zur Nutzung von Internet, Intranet und Extranet sowie die Entwicklung unabhängiger Internet-Pakete folgen in einem zweiten Schritt. Erste Web-Bausteine wie ein Vertriebskonfigurator werden mit Baan V verfügbar sein, dessen Marktauslieferung für Ende dieses Jahres geplant ist, erklärt der CEO.

Ab Sommer wollen die Niederländer ihren Kunden die Internet-basierte Kommunikation via Microsofts Merchant Server zur Verfügung stellen.

Für kleinere und mittlere Unternehmen steht ab sofort "Baan IV Backoffice" bereit. Die Software ist mit Microsofts Back-Office-Logo zertifiziert und wird auf CD ausgeliefert. Sie läuft auf Windows NT 4.0. Baan IV Back Office ist für die Plattformen von Compaq, DEC, Hewlett-Packard und IBM auf Intel- und Alpha-Rechnern verfügbar. Als Datenbanken werden der Microsoft SQL Server 6.5 sowie der Informix On-line Dynamic Server 7.2 unterstützt.

Nachdem das Unternehmen Anfang April eine Kooperation mit der Hyperion Software, einem Hersteller von Finanz-Managament-Lösungen, bekanntgegeben hatte, kündigten die Niederländer auf der Baan World nun eine Kooperation mit IDS Prof. Scheer aus Saarbrücken an. Mit der Zusammenarbeit wolle man künftig den Austausch von Referenzmodellen zwischen Baans Einführungs-Tool Dynamic Enterprise Model (DEM) und Aris, dem Business Engineering-Werkzeug von Scheer, ermöglichen. Während Aris die Analyse abdecke, ließen sich mit dem DEM die Ergebnisse aus Aris direkt in der Baan-Software abbilden.

Um sich im Bereich Customer Relationship zu verstärken, hatten die Niederländer bereits im Vorfeld der Baan World den Kauf der Aurum Software, Anbieter von Marketing- und Vertriebssoftware, für rund 250 Millionen Dollar bekanntgegeben. Zur Kooperation mit dem holländischen Vertriebs- und Marketing-Softwarehersteller Matrix, die im Herbst des letzten Jahres angekündigt wurde, war vom Unternehmen keine Stellungnahme zu erhalten. Dabei hält Baan seit 1996 eine Mehrheitsbeteiligung an Matrix.