Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

3480-Subsysteme für den HSC-VAX-Cluster


22.03.1991 - 

Für DEC-User von Transtec: SCSI-Platten und Backup-Lösung

TÜBINGEN (pi) - Mit drei neuen Produktlinien baut die Transtec Computersystemevertriebs GmbH, Tübingen, ihr Angebot für DEC-Anwender aus. Als Speichermedien werden SCSI-Festplatten-Laufwerke von Fujitsu sowie Backup-Subsysteme für HSC-VAX-Cluster offeriert. Ferner ist jetzt ein Tester für RS232-Schnittstellen im Lieferumfang enthalten.

Die M262x-Plattenlaufwerke von Fujitsu sind ab Mai in drei Varianten mit verschiedenen Speicherkapazitäten erhältlich: 330 MB nimmt das Modell M2622SA auf; beim M2623SA beträgt das Fassungsvermögen 425 MB, das Laufwerk mit der Bezeichnung M2624SA speichert 520 MB.

Die durchschnittliche Positionierzeit soll 12 Millisekunden betragen. Im asynchronen Modus liegt die Übertragungsrate bei 3 MB/s, synchron arbeiten die Geräte mit 5 MB/s. Um Leistung und Durchsatz zu optimieren, sind die Produkte mit einem programmierbaren 240-KB-Read-Ahead-Cache-Bufferausgestattet.

Transtec bietet fertig konfigurierte Subsysteme für den Standard-Q-Bus und den BA200/400-Q-Bus sowie für den Unibus zum Einbau die Prozessorbox einer MicroVAX 3100 oder VAXstation 3100 sowie der Decstations 3100 und 3200. Ferner lassen sich die Komponenten als externe Laufwerke in einer Tischbox an eine SCSI-Workstation anschließen. Die Anschaffungskosten für das Subsystem M2622SA mit einem SCSI-Direktanschluß liegen bei etwa 2700 Mark. Das Modell M2623SA kostet rund 3100 Mark und das M2624SA ist ab zirka 2500 Mark erhältlich.

Als erstes Backup-Produkt für HCS-VAX-Cluster wird das 3480-kompatible Subsystem "SS30-HM" vorgestellt. Die Komponente besteht aus einer ST01-Tape-Data-Channel-Card, einem 3480-Laufwerk von Fujitsu mit einem SCSI-Controller sowie einem Einbaurahmen und Kabel. Der Preisbeträgt rund 56 000 Mark. Optional kann der Anwender ein Cartridge-Handling-System SS30-LO für das automatische Wechseln von Kassetten sowie einen Datenkompressions-Controller integrieren.

Die Datensicherung von 2 GB dauert nach Angaben von Transtec mit dem Cartridge-Handling-System (10er Magazin) ungefähr 25 Minuten. Die SS4X-Reihe wird mit einem 4-Millimeter-DAT-Laufwerk ausgestattet sein und soll ab März angeboten werden. Im Juli soll außerdem mit der SS8X-Familie, die das EXB-8200-Laufwerk einsetzt, zu rechnen sein. Drei Schnittstellen-Tester runden die Neuvorstellung ab. Die Produkte sind ab etwa 65 Mark erhältlich und zeigen je nach Ausführung den Status von neun, zehn oder 25 Leitungen an.