Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.1983

Für den neuen Apple-Rechner Lisa bietet die Unisoft Systems, Berkeley, jetzt eine Unix-Version als Betriebssystem an. Uniplus basiert auf Unix System III und beinhaltet außerdem noch Erweiterungen, die an der University of California, Berkeley, entwickel

Für den neuen Apple-Rechner Lisa bietet die Unisoft Systems, Berkeley, jetzt eine Unix-Version als Betriebssystem an. Uniplus basiert auf Unix System III und beinhaltet außerdem noch Erweiterungen, die an der University of California, Berkeley, entwickelt wurden.

Den Anschluß von Apple-, Commodore- und Sirius-Computern an die Siemens-Großrechner ermöglicht der CS-MSV/1-Converter der Computer Systeme GmbH, München. Der Converter emuliert nach Angaben des Herstellers die Siemens-Bildschirme 8152, 8160, 8161 sowie 9750, wobei Datei- und File-Transfer durchgeführt wird. Für den Apple II und die Commodore-Rechner ist das Projekt als separates Gerät, für den Apple III und Sirius als Einbauversion lieferbar.

An die VAX-11/730 und 750 von Digital ist die Speicherplatine NS753 der National Semiconductor GmbH, Fürstenfeldbruck, anschließbar. Die Platine hat eine Speicherkapazität von einem Megabyte und kann anstelle einer Karte aus der Serie M8750 von DEC eingesetzt werden. National gibt auf das Produkt eine Garantie von zwei Jahren.

Die Sirius Computer GmbH, Frankfurt, bittet alle Sirius 1-Anwender um Erfahrungsberichte. Dabei sollen kurz die Zielvorgaben, die Art der Lösung der gestellten Aufgaben, die erreichten Ergebnisse und die Besonderheiten der Anwendung beschrieben werden. Die Berichte sind zu senden an die Sirius Computer GmbH, Bereich öffentlichkeitsarbeit, Sontraer Str. 18, 6000 Frankfurt 61.

Als Nachfolgemodell des B 94 stellt die Burroughs Corp., Detroit, jetzt den Bürocomputer B 96 vor. Die Hauptspeicherkapazität liegt laut Hersteller zwischen 512 KB und 1,5 MB und die maximale externe Speichergröße beträgt 80 MB. Den Preis gibt Burroughs mit rund 38000 Dollar an.