Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.1994

Fuer den Uebergang auf heterogene Umgebungen Memorex Telex setzt bei den Produkten auf Client-Server

ESCHBORN (pi) - Produkte fuer die Migration von Host-basierter Datenverarbeitung auf die Client-Server-Architektur bietet die Memorex Telex AG an. Die Eschborner richten ihre Produktpalette auf das Schlagwort Enterprise Networking aus, wobei die Investitionen in Host-basierte Systeme weiter erhalten bleiben sollen. Angeboten wird mit dem "8650S" ein Pentium-Server, der mit redundanten Netzteilen, Raid-Technologie, Multiprozessortechnik, Ersatz-CPUs sowie Management-Einrichtungen ausgestattet und ab 70 000 Mark zu haben ist. Bei den Clients kann der Kunde zwischen den "C/S-Terminals" und den "Celerria"-PCs waehlen. Die LAN-basierten Terminals verfuegen ueber eine 486SX-CPU - sind also vollwertige PCs - sowie die 3270- und 5250-Terminal-Emulationen.

In puncto PCs stellt Memorex Telex aus der Celerria-Reihe zwei Pentium-Rechner mit 66 und 90 Megahertz Taktfrequenz zur Auswahl, die beide mit PCI-Selbstkonfiguration und Flash-BIOS fuer einfache Installation, Konfigurierung und Wartung ausgeruestet sind. Daneben gibt es die kompakten Rechner aus der Celerria-Serie mit den Modellen "LP SX250", "LP 266" und "LP60", die nur eine kleine Stellflaeche benoetigen. Die Preise beginnen bei rund 2400 Mark fuer das kleinste Modell mit 486SX2-CPU.

Um die Bueroloesung komplett zu machen, bietet Memorex Telex zwei neue Laserdrucker und mit dem "1330" einen Matrixdrucker an. Die Laserprinter "5030" und "5032" bedrucken zwischen zehn und zwoelf Seiten pro Minute und verfuegen ueber die Schnittstellen Coax oder Twinax sowie seriell und parallel. Modell 5032 unterstuetzt neben PCL5 auch IPDS/SCS bei einer Aufloesung von 300 dpi. Die Preise liegen zwischen 5590 (Modell 5030) und 8265 Mark (Modell 5032). Der Matrixdrucker ist ab 4570 Mark zu haben, die Coax-Variante kostet 5370 Mark.