Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1993

Fuer einzelne Festplatten und Disk-Arrays Cache-Controller mausert sich ueber SW zum Raid-Controlle

FLEIN (pi) - Die in Flein ansaessige Vortex Computersysteme GmbH bietet einen Combi-Controller an, der sich vom Cache- zum Raid- Controller verwandeln laesst.

Als Cache-Controller leistet der "GDT3000B" eine Fast-SCSI- Transferrate von 10 MB pro Sekunde, die durch einen 32-Bit- Transputer mit einer Rechenleistung von 20 MIPS erreicht wird. Der Cachespeicher laesst sich mit SIMMs von 1 MB modular auf 64 MB erweitern. Der Controller ist kompatibel zum EISA-Bus, ermoeglicht Bus Master DMA und uebertraegt die Daten auf dem EISA-Bus mit bis zu 33 MB pro Sekunde. Die Karte im 3/4-EISA-Format belegt im Rechner einen Slot. Der Lieferumfang umfasst Treiber fuer DOS und Windows, Novell Netware, SCO- und Interactiv Unix sowie fuer OS/2 V2.x.

Kauft der Anwender das "Mirroring Upgrade", kann der GDT3000B als Controller fuer die Raid-Level 0 und 1 genutzt werden. Wird die betriebssystemmunabhaengige Firmware "Raidyne" eingesetzt, koennen auch Disk-Arrays mit den Raid-Klassen 4 und 5 bedient werden. Die Variante als Cache-Controller kostet rund 1000 Mark, fuer den Raid- Controller zahlt man inklusive der Raidyne-Software zirka 2600 Mark. Zu beziehen ist der GDT3000B ueber die Firmen Peacock und Megabyte.