Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1988

Für ihr Computer-Telefon "Ibemco'fon3" hat die Ibemco GmbH, Jülich, jetzt die Zulassung der Bundespost erhalten. Das System läuft unter MS-DOS und steuert nach Angaben des Anbieters sämtliche Telefon-Funktionen elektronisch; zudem wird jedes Gespräch in

Für ihr Computer-Telefon "Ibemco'fon3" hat die Ibemco GmbH, Jülich, jetzt die Zulassung der Bundespost erhalten. Das System läuft unter MS-DOS und steuert nach Angaben des Anbieters sämtliche Telefon-Funktionen elektronisch; zudem wird jedes Gespräch in einem Logbuch aufgezeichnet. Für 980 Mark in der Grundausstattung ist Ibemco'fon3 sofort verfügbar.

Informationen: Ibemco GmbH, An der Burgweide 12, 5170) Jülich, Telefon 0 24 63/62 06.

*

Für asynchrone Datenkommunikation im industriellen Bereich bietet die Deltacom, Frechen, Multiplexer der US-amerikanischen Baytech an. Das System übernimmt Vermittlungsaufgaben wie beispielsweise Protokollanpassung, Datenflußkontrolle und Übertragungsgeschwindigkeit. Das über ein Terminal konfigurierte Produkt ist in Versionen von 4 bis 17 Ports lieferbar. Der Preis liegt zwischen 1500 und 4000 Mark.

Informationen: Deltacom Gesellschaft für Datenkommunikation mbH, Friedenstraße 84, 5020 Frechen 1, Telefon 0 22 34/5 58 36.

*

Ein Gateway zu X.25-Netzen die unter Netware laufen, bietet jetzt der bundesdeutsche Distributor Tekelec Airtronic an. "G/Remote Bridge" wird als Hardwarekarte und Software-Paket geliefert; das Board besitzt zwei physikalische V.24 Schnittstellen zum X.25-Network, die jeweils mit 19,2 Kilobit pro Sekunde betrieben werden können oder eine X.21-Schnittstelle mit maximal 64 Kilobit pro Sekunde.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH, Kapuzinerstraße 9, 8000 München 2,

Telefon 089/51 64 0.

*

Ihre X.25-Produktpalette hat die Datus GmbH, Würselen, jetzt um das System "LAN DPV 5810" erweitert, das die dezentrale Installation privater X.25-Vermittlungsknoten ermöglichen soll. Das Produkt besteht aus einer Master-Station und bis zu 127 Slave-Stationen, die gleichzeitig als Ethernet-Bridges gelten. Die IEEE 802.3-konforme Kabellänge von 2,5 Kilometer kann somit überschritten werden.

Informationen: Datus elektronische Informationssysteme GmbH, Industriestraße 2, 5102 Würselen, Telefon 0 24 05/2 10 32.

Um zwei neue Produkte hat National Instruments ihre Interface-Familie "Microgpib" erweitert. Die Systeme "Gpib-232CV" und "Gpib422CV" fungieren als Konverter zwischen dem EEE-488-Bus und RS323- beziehungsweise RS422-Leitungen. Beide Produkte werden von einem Mikroprozessor 64180 gesteuert, der über einen DMA-Controller verfügt und mit einem Pufferspeicher von 64 Kilobyte oder 256 Kilobyte ausgestattet ist.

*

Ein Management- und Kontrollsystem für kombinierte Sprach- und Datennetzwerke stellt die amerikanische Tellabs Inc. vor. Dieses von der Unidata Corp. entwickelte System ist für die Anwendung in Netzwerken, die mit Tellabs-53-XT-Carrier-Cros-Connect-Systemen arbeiten, vorgesehen. In diese Produktpalette sind unter anderem Crossnet-T- 1-Multiplexer und Netzknoten, 331-Xplexer-Paketvermittlungsstellen und digitale Echo-Unterdrükkungssysteme integriert. Das Netzwerk-Management-System berechtigt Anwender dazu, Tellaps-Equipment im Netzwerk zu rekonfigurieren und zu erfahren, wann kundenspezifische Parameter überschritten worden sind.

*

Mit ihrer Token-Ring-Software für die Tower-Serie hat die NCR Corp. jetzt ein erstes Zeichen für ihre neue Produktstrategie gesetzt, die die Abkehr vom Master-and-Slave-Prinzip signalisiert. Für rund 500 Dollar läßt sich der Supermikro auf Unix-Basis des US-Unternehmens mit der passenden Software ausstatten und als Server einsetzen. Die Auslieferung des Pakets plant NCR für das zweite Quartal 1988.

*

Die von American Phonetics entwickelten Transceiver für Ethernet und Thinwire vertreibt jetzt die Tübinger Transtec GmbH, die sich auf den Verkauf von DEC- und DEC-kompatibler Hardware spezialisiert hat. Der "RL3000" verfügt über eine LED-Statusanzeige für Senden, Empfangen und Kollision. Kosten soll das System in der Thinwire-Version 460 Mark und als Ethernet-Transceiver 420 Mark.

Informationen: Transtec GmbH, Waldhörnlestraße 18, 7400 Tübingen,

Telefon 0 70 71/70 31 10.