Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.08.1994

Fuer Macs und CD-I-Systeme Zwei neue Touchscreens aus den USA arbeiten nicht am Intel-PC

MUENCHEN (CW) - Aus den USA kommen zwei neue Touchscreen-Systeme, die beide nicht mit einem Intel-PC arbeiten, sondern im einen Fall mit Macintosh-Rechnern und im anderen Fall mit interaktiven CD- Playern verbunden sind.

Die Computersteuerung ueber den Bildschirm ist fuer den modernen Menschen bei Zugauskunft oder Kontoabfragen zur Selbstverstaendlichkeit geworden. Neue Anwendungsmoeglichkeiten fuer diese Art der Computerbedienung ergeben sich durch die interaktiven CD-Systeme (CD-I), die zukuenftig eine wichtige Rolle spielen werden.

Die Microtouch Systems Inc. aus Methuen, Massachusetts, bringt nun einen Touchscreen-Monitor mit 20-Zoll-Bildschirmdiagonale auf den Markt, der mit jedem CD-I-System von Philips betrieben werden kann. Beide Firmen entwickelten dazu einen speziellen Controller. Der "CD-i20", der direkt in den CD-I-Player eingesteckt wird, ist fuer rund 1350 Dollar zu haben.

Die Firma Elo Touch Systems bedient mit ihrem "Intellitouch" den Macintosh-Markt. Das 14-Zoll-Geraet nutzt eine Trinitron- Farbbildroehre von Sony und unterstuetzt die normale VGA-Aufloesung. Das Modell "P284-Mac14" kostet etwa 1600 Dollar.