Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.1979 - 

Neues Vektor-Entwicklungssystem:

Für Mikrorechner mit Makro-Assembler

HAASRODE/BELGIEN (pi) - Ein Mikrorechner-Entwicklungssystem mit zwei Speicherplatten, Plattenantriebssystem, Dateiverwaltung, Testmonitor, Makro-Assembler, Programmlader, Textaufbereiter und EPROM-Programmiereinheit stellt die Vektor International, Haasrode, als ihr neues Produkt Vektor MMD-DDS vor.

MMD-DDS dient als Werkzeug zur Entwicklung von Rechnern auf der Grundlage der Mikroprozessoren Intel 8080A und 8085A. Es baut auf den vom selben Hersteller im Europaformat entwickelten Mikrorechner-Leiterplatten MMD auf und ist mit zwei Speicherplatten-Antrieben SA 400 und einem Netzteil in einem 19-Zoll-Rahmen "Eurorack" untergebracht.

Der Hersteller hebt hervor, daß beim MMD-DDS der Testmonitor, die Dateiverwaltung und das Plattenantriebssystem EPROM-gekoppelt sind. Die vom Basissystem gebotenen 16K RAM stehen somit für Anwenderprogramme sowie für den Makro-Assembler, den Textaufbereiter und den Programmlader zur Verfügung. Bei Bedarf kann die RAM-Kapazität auf 48K Bytes erweitert werden. Bei Einbeziehung von Fortran- und Basic-Übersetzern ist eine RAM-Erweiterung auf 32K Bytes erforderlich.

Die standardmäßig bereitgestellte Software enthält Unterprogramme für Gleitkommaarithmetik und Transzendentale Gleichungen mit 32 und 64 Bit.

Informationen: Vector International, Research Park, B-3044 Haasrode. Telefon: Belgien (16) 23 08 94.