Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992

Für Rechner der Familie HP 9000 hat Hewlett-Packard ein neues Release der objektorientierten - Programmiersprache C++ 3.0 freigegeben. Es ist nach Überzeugung von HP der erste C++ -Compiler mit der Möglichkeit, Fehler abzufangen und einer weiteren Prüfun

Für Rechner der Familie HP 9000 hat Hewlett-Packard ein neues Release der objektorientierten - Programmiersprache C++ 3.0 freigegeben. Es ist nach Überzeugung von HP der erste C++ -Compiler mit der Möglichkeit, Fehler abzufangen und einer weiteren Prüfung und Bearbeitung zuzuführen, ohne den Programmablauf abrupt zu beenden. Dieses "Exception Handling"-Konzept will die USL in eigene C++ -Versionen integrieren.

Informationen: Hewlett-Packard, Herrenberger Str. 130, 7030 Böblingen,

Telefon: 0 70 31/1 40

"PV-Wave", eine Software zur visuellen Datenanalyse von der Precision Visuals International GmbH, läuft jetzt unter der Benutzeroberfläche OSF/Motif auf Hewlet-Packard-Workstations 9000, Serie 700. Anwender können menügeführt und bei geringem Programmieraufwand aus großen Datenmengen Zusammenhänge erkennen. Eine Einbenutzer-Netzwerk-Gleitlizenz kostet knapp 1400 Mark.

Informationen: Precision Visuals International GmbH, Robert-Bosch-Straße 5, 6072 Dreieich-Sprendlingen,

Telefon 061 03/379 40

Ein CASE-Tool für Anwendungsdesign und -entwicklung auf AS/400-Rechnern von IBM stellt die DAT Informationssysteme GmbH, Ratingen, mit "AS/Set" vor. Zur Realisierung von SAP-Projekten bietet das Unternehmen außerdem das Projektplanungs- und -steuerungssystem "Gelos" an.

Informationen: DAT Informationssysteme GmbH, Gothaer Straße 27, 4030 Ratingen,

Telefon: 021 02/497 45 08

Eine neue Ausgabe ihres Hardware- und Softwarekatalogs, in dem in mehr als 100 Unix-Systeme von 22 Herstellern vorgestellt werden, hat das Informationsforum Unix in Dormagen herausgebracht. Neben Angaben zu Preisen, Produkten und Firmenprofilen wird im Hardwarebereich unter anderem auf CPU-Leistungsmerkmale sowie Terminal- und Massenspeicheranschlüsse eingegangen. Bei der Systemsoftware geht es um Dinge wie Sprach- und Datenbankunterstützung und Kommunikation.

Informationen: Informationsforum Unix, Am Schwimmbad 25, 4047 Dormagen 11,

Telefon 021 33/927 35

Auf Anregung einiger universitärer Anwender hat die Gesellschaft für betriebswirtschaftliche Software (GBS), Stuttgart, ihr unter gängigen Unix-Derivaten lauffähiges Kostenrechnungs- und Controlling-Paket erweitert. Hinzugekommen ist das Modul Prozeßkostenrechnung, das es gestattet, die Leistungen der Gemeinkostenbereiche nicht prozentual, sondern (nach dem amerikanische Based Costing") verursachungsgerechter zuzuordnen.

Informationen: GBS mbH, Alexanderstr. 12, 7000 Stuttgart 1,

Telefon: 07 11/21 05 80

Als eine Synthese zwischen objektorientiertem Anwendungsgenerator und Datenbanknavigator bezeichnet die Berliner Pisa GmbH ihr "Dataview". Die 4GL-Umgebung läuft unter verschiedenen Unix-Derivaten sowie unter DEC/VMS und ermöglicht die Einbindung der SQL-Datenbanken Oracle, Ingres und Rdb, sowie demnächst auch Informix. Unter einer für Entwickler und Anwender identischen Benutzeroberfläche lassen sich laut Anbieter interaktiv Anwendungen erstellen.

Informationen Pisa GmbH, Bismarckallee 4, 1000 Berlin 33,

Telefon 030/893 19 41

Ein Händler-Unterstützungs-System mit der Bezeichnung "Teknekron Trading" vermarktet die Sesime Deutschland GmbH, Eschborn, für den deutschsprachigen Raum. Wie die Tochter des französischen Unternehmens Axime mitteilt, besitzt das Produkt Interfaces zu den Informationsdiensten von Reuters, Telerate, Telekurs sowie DTB; den Datenaustausch über LAN- und WAN-Verbindungen soll der "Teknekron Information Bus" gewährleisten. Als Endgeräte können ASCII- oder X-Window-Terminals, PCs sowie Unix-Workstations eingesetzt werden.

Informationen: Sesime Deutschland GmbH, Frankfurter Straße 63-69, 6236 Echborn,

Telefon 0 61 96/48 26, Fax 0 61 96/48 26 69

SCO hat mit der Auslieferung der neuen Version 3.1 von "JSB Multiview Desktop" begonnen. Das Tool erlaubt die Verknüpfung von Anwendungen unter MS-Windows 3.0 mit Applikationen unter SCO Unix, SCO Xenix und Open Desktop. SCO positioniert es als eine Windows-3.0-Anwendung für die Einbindung von Windows-Software in lokale Unix-Netzwerke.

Informationen: SCO Deutschland, Berner Straße 107, 6000 Frankfurt/Main 50,

Telefon 0 69/5 09 10 70

Mit dem Werkzeug "Hconvert" lassen sich Word- und Winword-Dokumente mit Rich-Text-Format sowie Wordperfect-Texte, ab Version 5.0, in Unix-Hit-Dokumente konvertieren. Das Produkt für Sinix-Maschinen unterstützt den ASCII-Zeichensatz sowie Kombi-, Sonder- und Liniengrafikzeichen.

Informationen: Interface Connection GmbH, St.-Cajetan-Straße 1, 8000 München 80,

Telefon 0 89/48 09 06 60

Ein neues Release ihres CASE-Produktes "Income" stellt die Promatis Informatik GmbH & Co. KG, Straubenhardt, vor. Die Software ist wahlweise mit oder ohne Schnittstelle zu "Oracle*CASE" lieferbar. Lauffähig ist Income SPARCstations sowie PCs unter Windows; in Kürze sollen Unix-Workstations von HP als weitere Plattform für das Produkt dazukommen.

Informationen: Promatis Informatik GmbH & Co KG, Heidenweg 16, 7541 Straubenhardt 5,

Telefon 0 70 82/60 20 56, Fax 0 70 82/68 80