Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1988

Für Siemens-Hardware unter den Betriebssystemen BS2000 und SinixUnix bietet die Space GmbH aus Hannover mit "PZE" ein System für die Personalzeiterfassung an. Zur stufenweisen Einführung des Produkts stehen drei Module zur Verfügung: "PZE-E für die Erfas

Für Siemens-Hardware unter den Betriebssystemen BS2000 und Sinix/Unix bietet die Space GmbH aus Hannover mit "PZE" ein System für die Personalzeiterfassung an. Zur stufenweisen Einführung des Produkts stehen drei Module zur Verfügung: "PZE-E für die Erfassung, "PZE-A" für die Anwendung und "PZE-Z" für die Zugangskontrolle.

Für die Software-Entwicklung unter Unix, Ultrix und VMS vertreibt die Gesellschaft für Automation und Systementwicklung mbH (GAS), Esslingen, das grafikorientierte Tool "IDE Interactive Development Environment". Das Produkt ist auf Workstations von Apollo und Sun unter Unix und auf DEC-Rechnern unter Ultrix und VMS einsetzbar. Nach Angaben des Unternehmens unterstützt das Werkzeug den gesamten Software-Entwicklungs-Zyklus von der Analyse über das Design und die Code-Generierung bis hin zur Versions-Kontrolle.

Unter der Bezeichnung Uniworks vertreibt die Racomp Computersysteme GmbH, Hennef /Sieg, eine integrierte Echtzeitentwicklungsumgebung für Unix/VMEbus-Systeme. Das Softwarepaket ist eine Entwicklung des kalifornischen Unternehmens NBI/ISI und umfaßt das Echtzeitbetriebssystem VxWorks, das Betriebssystern Unix 4.2/4.3 bsd sowie den Symbolic Debugger CDB/X.

Mit "SCO Office Portfolio" stellte die Santa Cruz Operation auf der Uniforum-Konferenz in Dallas ein integriertes Bürosystem vor. Die Software ist modular aufgebaut und umfaßt unter anderem Funktionen zur Datenbankverwaltung und eine Textverarbeitung. Einsetzbar ist das System auf 80386-gestützten PCs unter dem Betriebssystem SCO Xenix V, Version 2.3 und unter das mit der Xenix-Erweiterung VP/ix.

Einen Remote-Input/Output-Prozessor und eine Windowing Office Software stellte die Convergent Technologies Inc. auf der diesjährigen Uniforum vor. Mit dem Prozessor können über bestehende Telefonleitungen bis zu 512 Geräte an den Unix-Supermikrocomputer der S-Serie angeschlossen werden. Darüber hinaus ist das Produkt mit dem hauseigenen Telecluster-Netzwerk kompatibel.