Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2002 - 

Gewinnprognosen wurden nicht verändert

Fujitsu senkt seine Umsatzziele

MÜNCHEN (CW) - Der japanische Computerbauer Fujitsu hat im abgelaufenen Quartal seine Verluste eingedämmt. An der Gewinnprognose für das Gesamtjahr hielt die Company fest, allerdings soll der Umsatz geringer ausfallen.

Auch Japans größter Computerbauer Fujitsu leidet unter dem schlechten Wirtschaftsklima. Daher hat der Konzern seine Umsatzschätzung für das gesamte Fiskaljahr (Ende: 31. März 2003) reduziert. Statt der erwarteten Einnahmen von 44,4 Milliarden Euro soll sich der Umsatz auf 42,6 Milliarden Euro belaufen. Allerdings hielt Fujitsu am Ziel fest, einen operativen Profit von 850 Millionen Euro sowie den Breakeven beim Nettoergebnis zu erzielen.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres setzte der Konzern mit 8,4 Milliarden Euro knapp zehn Prozent weniger als noch im Vorjahreszeitraum um. Schlecht entwickelten sich die Geschäfte mit TK-Ausrüstung, hier brach der Umsatz um 46 Prozent ein. Der operative Verlust des Gesamtkonzerns schrumpfte im Jahresvergleich um 113 Millionen auf 247 Millionen Euro. Demgegenüber weitete sich der Nettoverlust leicht auf 480 Millionen Euro aus. Mit den Zahlen lag Fujitsu im Rahmen der Erwartungen. (ajf)