Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Vom Terminal bis zum schlanken Highend-PC

Fujitsu-Siemens bringt Thin Clients für den Mittelstand

11.08.2000
MÜNCHEN (CW) - Trotz wiederholter Anläufe kam der Markt für Thin Clients in den letzten vier Jahren nicht so richtig in Schwung. Nun versucht sich Fujitsu-Siemens (FSC) mit einer Produktlinie von Thin Clients und Small-Formfaktor-PCs am Mittelstand.

Nach dem jüngsten Reanimationsversuch des Thin-Client-Konzepts durch Oracles "New Internet Computer" (NIC) stellt nun Fujitsu-Siemens die "XS"-Produktlinie vor. Die Rechner sind für den Einsatz in zentral verwalteten Netzwerkumgebungen konzipiert und basieren auf einer gemeinsamen Plattform, die nach dem Motto "So schlau wie nötig" alle Varianten vom Terminal bis hin zum schlanken Highend-PC erlauben soll. Somit lassen sich in einer Client-Server-Umgebung laut Fujitsu-Siemens sowohl einheitliche Installationen als auch heterogene Rechnerlandschaften einrichten, was insbesondere dem Bedarf mittelständischer Unternehmen entgegenkommen soll.

Der "Scovery XS", der als intelligentes Terminal für Host-basierte Anwendungen fungiert, arbeitet ohne Laufwerke und erlaubt direkten Zugriff auf die Server. Die Kommunikationsprotokolle und Terminalemulationen sind im Flash-Speicher des Thin Client abgelegt. Der Rechner läuft unter Embedded Linux, das Betriebssystem Embedded Windows NT bietet der Hersteller optional an. Neben den herkömmlichen Terminalbetriebsarten unterstützt der Scovery XS das Java-basierte RDP- sowie das ICA-Protokoll.

Als Alternative bietet FSC den Small-Formfaktor-PC "Scenic XS", der sich mit der integrierten Festplatte als komplettes System mit CD- und Floppy-Drive bis hin zum Highend-PC konfigurieren lassen soll.