Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.2004 - 

Toshiba

Funkchips für Notebooks

MÜNCHEN (CW) - Ab sofort rüstet Toshiba die Notebooks dreier Produktfamilien mit Funkchips nach dem WLAN-Standard 802.11b/g aus. Die Neuausstattung betrifft sämtliche Modelle der im Februar 2004 eingeführten Reihe "Tecra M2" und der Notebook-Tablet-PC-Zwitter "Protégé M200" sowie einige Modelle der Serie "Satellite M30".

Alle diese Mobilrechner sind seit jeher mit Intels Centrino-CPU Pentium M versehen und boten bisher drahtlose Übertragungsmöglichkeiten entsprechend den einlägigen Standards 802.11a oder b. Jetzt erhalten sie das neue Mini-PCI-Funkmodul "Intel Pro/Wireless 2200BG".

Der Name des Netzwerkchips verrät, dass er nicht nur 802.11b unterstützt, sondern auch die im letzten Sommer von der IEEE verabschiedete Variante 11g. Der ältere Standard gestattet eine Übertragungsrate von 11 Mbit pro Sekunde, während die neuere 11g-Version den Durchsatz auf 54 Mbit pro Sekunde erhöht und eine größere Reichweite bei gleichem Stromverbrauch erlaubt. (ls)