Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.1985 - 

Portables Software-Entwicklungssystem von AIM:

Funktionen werden parallel abgearbeitet

FRANKFURT (pi) - Unter dem Markenzeichen CPDS bietet das französische Unternehmen AIM (Applications Industrielles des Microprocesseurs) ein tragbares Entwicklungssystem an. Basis für das Produkt ist der Mikroprozessor MC 68000 von Motorola.

CPDS kann laut Anbieter als autonome Einheit oder im Rahmen eines dezentralen Verbundsystems eingesetzt werden. Das System ermöglicht die parallele Abwicklung eines Emulationsprogramms, eines Textverarbeitungsprogramms, einer logischen Analyse und eines Kompilierprogramms.

Über Help-Funktionen läßt sich für jede Betriebsart ein spezielles Menü aufrufen, das den Benutzer durch die Anwendungsmöglichkeiten des Systems führt. Zur Fehlersuche verfügt das System über ein symbolisches Testprogramm.

Die Speicherkapazität von CPDS liegt Herstellerangaben zufolge zwischen 256 KB und 2 MB RAM. Das System verfügt ferner über einen separaten Pufferspeicher für die bildschirmgestützte Textverarbeitung. E/A-Steuerung und Schnittstellensteuerung werden von einem 2-MHz-Prozessor übernommen. Die Tastatur ist mit einem 4-MHz-Prozessor ausgestattet, der zusätzlich die Funktionen der abnehmbaren Maus steuert und die Programmierung des REPROM übernimmt.