Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.1997 - 

Broadview Associates veröffentlicht neueste Zahlen

Fusionen und Beteiligungen kennzeichnen das Jahr 1997

Sowohl in den USA als auch in Europa gab es im IT-Sektor in der ersten Hälfte 1997 Fusionen und Firmenaufkäufe in Rekordhöhe. Insgesamt 707 "Mergers and Acquisitions" zählte die Londoner Beratungsgesellschaft Broadview Associates auf europäischer Ebene. Der Wert der Transaktionen betrug rund 31 Milliarden Dollar.

Broadview definiert den IT-Sektor aus den fünf Bereichen Software und Services, Hardwareprodukte, Telecom-Services, unterstützende Produkte und Services sowie Medien- und Content-Services. Rund 14 Prozent mehr Fusionen und Akquisitionen vollzogen sich hier im Vergleich zum ersten Halbjahr vergangenen Jahres. Damals wurden 619 Transaktionen dieser Art unternommen, deren Gesamtwert sich allerdings ebenfalls auf knapp 31 Milliarden Dollar belief.

Allein der Telecom-Sektor sorgte 1997 in Europa für 62 Deals mit einem Gesamtwert von 14,5 Milliarden Dollar. Im Vorjahr waren es 55 Transaktionen im Wert von 4,5 Milliarden Dollar. Ins Gewicht fällt vor allem der Ausstieg von Cable & Wireless aus der Allianz mit den deutschen Konzernen Veba und RWE. Er führte dazu, daß Veba den 45prozentigen Anteil der Briten an der Vebacom GmbH (heute Otelo) für 1,34 Milliarden Dollar übernahm. Ein Milliardengeschäft schloß auch der koreanische Mischkonzern Daewoo ab, der sich mit 40 Prozent an der kasachischen Telecom-Gesellschaft Kazaktelecom beteiligte und dafür 1,37 Milliarden Dollar zahlte.

Im europäischen Softwaremarkt gab es sogar 196 Übernahmen und Beteiligungen. Allerdings ist die Branche nicht so finanzkräftig wie die Telecom-Szene: Der Gesamtwert der Softwaretransaktionen lag bei lediglich 2,4 Milliarden Dollar (erstes Halbjahr 1996: 151 Transaktionen im Gesamtwert von 1,8 Milliarden Dollar). Als größter Deal wird die 70prozentige Beteiligung des südafrikanischen IT-Konzerns Persetel Holdings Ltd. an dem deutschen Netzwerkintegrator Telemation Netzwerk AG, Oberursel, bezeichnet. Das Abkommen hatte einen Wert von 252 Millionen Dollar. Mit großem Abstand folgt die rund 65 Millionen Dollar teure Übernahme der Frankfurter PC-Softwareschmiede KHK durch die britische Sage-Gruppe.

Auch in Nordamerika ist eine deutliche Zunahme an Firmenaufkäufen zu verzeichnen. Die Anzahl stieg von 980 in der ersten Hälfte 1996 auf 1177 im Vergleichszeitraum dieses Jahres. Der Wert der Transaktionen belief sich auf 63,9 Milliarden Dollar - gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 33,5 Milliarden Dollar.