Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kreativer Software-Einsatz

Fußballverband behandelt die Spieler als Produkte

28.08.1998

Bis zum Ende des vergangenen Jahres erledigte der WFV seine Finanzabrechnung mit der SNI-Software "Comet". Für die Verwaltung der 1,2 Millionen spielberechtigten Fußballer setzte er hingegen eine selbstentwickelte Anwendung auf der Basis von "Informix" ein. Da diese Applikationen separat nebeneinander existierten, mußten die 25 Mitarbeiter des Verbands viel Zeit für die Doppeleingabe von Daten aufwenden.

Hinzu kam, daß die alten Systeme auch mit Währungsumstellung und Jahr-2000-Kompatibilität Probleme gehabt hätten. Und last, but not least wäre es mit der Spielerverwaltungs-Software nicht möglich gewesen, die eigenen Mitarbeiter dadurch zu entlasten, daß die Vereine via Internet Auskunft über die jeweilige Spielberechtigung eines Fußballers einholen können.

Der WFV schlug alle diese Fliegen mit einer Klappe: Er trennte sich von den alten Anwendungen und führte die betriebswirtschaftliche Standardsoftware "Navision Financials 1.30" vom dänischen Anbieter Navision Software ein. Gemeinsam mit der GOB GmbH + Co. KG, Ratingen, entwickelte er eine kreative Lösung: Für die Verwaltung der Spieler nutzt der Verband das Artikelmodul der Navision-Software. "Technisch betrachtet macht es keinen großen Unterschied, ob Personen oder Produkte verwaltet werden", erläutert DV-Leiter Martin Teichgräber. Anstelle der Warenbestände, Preise und Lagerorte werden Merkmale wie Alter, Spielsperren oder Dauer der Vereinszugehörigkeit eingesetzt; Spielerwechsel tauchen als "Umbuchungen" im System auf.