Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.1986

FutureNet erweitert Dash-4-Funktionen

GRÄFELPING (CW) - Eine erweiterte Version der CAE-Software Dash-4 zum Erstellen von Elektronik-Schaltungen stellte die Instrumatic GmbH vor. Das in der Grundausstattung 29 000 Mark teure Programm des US-Hauses FutureNet weist gegenüber seinen Vorgängern funktionale Erweiterungen auf.

Als wichtigsten Punkt führte ein Instrumatic-Sprecher an, daß es nun möglich sei, jeden relevanten Punkt der Schaltung in einer speziellen alphanumerischen Ebene zu beschreiben. Die Beschreibung, die bis zu 4000 Zeichen umfassen darf, kann beispielsweise elektrische Charakteristika des beschriebenen Schaltungsknotens enthalten. Diese Eigenschaften werden dann in einem späteren Simulationslauf berücksichtigt. Das Erstellen der Beschreibung erfolgt über einen Texteditor.

Daneben sind nun weitere Features eingebaut, die die Eingabe des Schaltbildes komfortabler gestalten, wie zum Beispiel die Möglichkeit einer Spiegelbild-Darstellung. Gekrümmte oder abgewinkelte Linien lassen sich jetzt ebenfalls zeichnen. Last not least wurden auch die Anbindungsmöglichkeiten zu anderen Systemen zwecks Schaltplan-Ausgabe, Simulation oder Leiterplattenentflechtung erweitert.

Dash-4 läuft auf IBMs AT oder Kompatiblen. Es tritt an die Stelle der früheren Entwicklungen Dash-2 und Dash-3, die laut Anbieter im Sektor der reinen Schaltplanerstellung einen Marktanteil von 40 Prozent hielten.

Informationen: Instrumatic GmbH, Lochhamer Schlag 5a, 8032 Gräfelfing, Telefon:

0 89/85 80 20.