Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.2004 - 

Dank Gesundheitskarte

G&D erwartet einen Umsatzzuwachs

MÜNCHEN (CW) - Der Geschäftsführer des Banknoten- und Chipkartenherstellers Giesecke & Devrient (G&D), Willi Berchtold, drängt auf eine rasche Spezifizierung der elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland.

Das Unternehmen erhofft sich von der Einführung der Gesundheitskarte steigende Einnahmen. Auch bei der Ausschreibung für 80 Millionen elektronische Pässe in den Vereinigten Staaten im Wert von 800 Millionen Dollar, an der sich G&D gemeinsam mit EDS beteiligen wird, rechnet sich Berchtold gute Chancen aus. Insgesamt erwarte er für das laufende Jahr einen Umsatzanstieg von fünf bis zehn Prozent. 2003 waren die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um knapp vier Prozent auf 1,04 Milliarden Euro gesunken. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen ging von 51,9 auf 49,7 Millionen Euro zurück. (sp)