Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.2008

Gartner verzeichnet 12% mehr verkaufte Handys im 2. Quartal

STOCKHOLM (Dow Jones)--Das Marktforschungsunternehmen Gartner Inc gibt die Zahl der verkauften Mobiltelefone im zweiten Quartal mit 304,7 Mio an. Das ist ein Anstieg um 12% zum Vorjahr. Für das Gesamtjahr wird ein 11%-iges Wachstum erwartet, wobei der Umsatz wegen des gesunkenen Durchschnittspreises um 9% steigen soll, wie Gartner am Mittwoch mitteilte.

STOCKHOLM (Dow Jones)--Das Marktforschungsunternehmen Gartner Inc gibt die Zahl der verkauften Mobiltelefone im zweiten Quartal mit 304,7 Mio an. Das ist ein Anstieg um 12% zum Vorjahr. Für das Gesamtjahr wird ein 11%-iges Wachstum erwartet, wobei der Umsatz wegen des gesunkenen Durchschnittspreises um 9% steigen soll, wie Gartner am Mittwoch mitteilte.

Die Marktforscher prognostizieren, dass im laufenden Jahr weltweit 1,28 Mrd Geräte verkauft werden. Dabei laste das konjunkturelle Umfeld weiter auf den Verkäufen, sowohl in reifen wie auch in aufstrebenden Märkten, sagte Carolina Milanesi, die Verantwortliche für den Mobiltelefonmarkt bei Gartner. So würden weniger High-End-Geräte nachgefragt.

Bei den Marktanteilen konnte sich der Marktführer Nokia von der Konkurrenz absetzen. Das finnische Unternehmen steigerte mit einem Absatz von 120,4 Mio Telefonen seinen Anteil im zweiten Quartal auf 39,5% von 36,7%, auf dem zweiten Rang liegt die südkoreanische Samsung Electronics Co Ltd mit 15,2% nach zuvor 13,3%.

Die Motorola Inc lag im zweiten Quartal dagegen nur noch auf dem dritten Platz. Mit 30,4 Mio Geräten lag der Anteil bei 10%, im Vorjahr war der Hersteller aus Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois mit 14,5% noch erfolgreicher als Samsung. Auch die südkoreanischen Wettbewerber von LG Electronics Inc haben ihren Anteil ausgebaut und einen Platz gutgemacht. Hier wird von Gartner ein Anteil von 8,8% nach 6,8% im Vorjahr verzeichnet.

Zurükgefallen im Rennen der großen Hersteller ist das Joint Venture der japanischen Sony Corp und der schwedischen Telefon AB LM Ericsson. Sony Ericsson verkaufte 23 Mio Apparate, was für einen Marktanteil von 7,5% sorgte nach 8,9% im Vorjahr.

Webseite: http://www.gartner.com -Von Adam Ewing, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 29725 104; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mmr/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.