Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1992

Gates dämpft Erwartungen für 1993

BOSTON (IDG) - Er würde sich glücklich schätzen, wenn das Umsatzwachstum seines Unternehmens im laufenden Geschäftsjahr 1992/93 die 25-Prozent-Marke erreiche, erklärte Microsofts CEO, William Gates, gegenüber dem "Wall Street Journal" .

Dabei hat der reichste Mann Amerikas angesichts des abgelaufenen Geschäftsjahres eigentlich keinen Grund für eine solche Bescheidenheit.

Microsoft steigerte im vergangenen Fiskaljahr (30. Juni) seinen Umsatz um 50 Prozent auf 2,76 Milliarden Dollar und das Nettoeinkommen um 53 Prozent auf 708 Millionen Dollar. Allerdings gehen die Analysten in ihren Umsatzprognosen für das erste Quartal (30. September) des neuen Jahres von weniger als 815 Millionen Dollar aus, die noch im vierten Quartal 1991/92 erwirtschaftet worden waren.

Gates erklärte außerdem, er hoffe, daß Softwarehäuser nicht unter solch harten Preiskämpfen zu leiden haben werden, wie sie zur Zeit die Hardwarehersteller austragen. Sollte es wider Erwarten in der Softwareindustrie zu solchen Schlachten kommen, dann "werde ich eher einen Rückgang der Profite hinnehmen als Marktanteile aufzugeben".