Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.06.2001 - 

Panasonic bringt ein Breitbandnetz

Gateway für Web-Zugang mit File-Sharing

HAMBURG (pi) - Panasonic hat mit dem "KX-HGW 200" ein breitbandiges Rechnernetz auf den Markt gebracht, das einen schnellen Internet-Zugang sowie das File-Sharing über Telefonkabel, Ethernet oder Funk ermöglichen soll.

Der japanische Hersteller trägt mit der Netzwerklösung dem steigenden Bedarf an Datenübertragung mit höheren Bandbreiten auch in kleinen Betrieben Rechnung. Mit dem Gateway lassen sich PCs sowie Peripheriegeräte über das interne Netz miteinander verknüpfen und - sofern sie über ein Internet Protocol (IP) adressierbar sind - mit dem Internet verbinden. Der Web-Anschluss erfolgt über ein Kabel- oder ein DSL-Modem. Für das interne Netz stehen drei verschiedene Betriebsarten zur Wahl, die auch gemischt einsetzbar sind. Eine bereits vorhandene Telefonverkabelung mit Kupferdoppelader lässt sich laut Anbieter zur Vernetzung von bis zu 24 Geräten nutzen. Der Standard "Home PNA 2.0" erlaubt dabei eine Datenübertragungsrate von 10 Mbit/s. Zudem kann das Gateway im Ethernet verwendet werden. Um mehr als ein Gerät anzuschließen, ist allerdings ein Ethernet-Hub erforderlich, entweder für die üblichen 10-Mbit/s-Übertragungen oder als Switching-Hub für die 100Base-T-Technik. Entsprechende Netzwerkkarten sollten in den angeschlossenen Devices vorhanden sein.

Zwei unterschiedliche Funktechniken stellt Panasonics Neuzugang für den drahtlosen Anschluss bereit. Das Whitecap-Protokoll bietet sich laut Hersteller aufgrund seiner maximalen Datenübertragungsrate von 11 Mbit/s in erster Linie für den Transfer von Mulitmedia-Inhalten an. Zur Nutzung dieser Technik muss jeweils eine optionale, 450 Mark teure Funkkarte "KX-HGC 200" in den PCMCIA-Schacht des Gateway-Rechners sowie der angeschlossenen Laptops eingesteckt werden. Bis zu neun Notebooks lassen sich so vernetzen.

Für den Office-Bereich empfiehlt Panasonic den Standard IEEE 802.11b, mit dem Datenübertragungsraten von 1 bis 11 Mbit/s sowie eine Reichweite in offenen Umgebungen von bis zu 500 Metern erzielt werden. Das Gateway ist voraussichtlich ab Sommer dieses Jahres für rund 1200 Mark erhältlich.