Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1995

Gateway zu allen gaengigen Mail-Systemen Management-Tool soll Overhead im Message-Verbund vorbeugen

FRANKFURT/M. (pi) - Control Data Systems hat die Version 2.4 seines "Mail*Hub" zum weltweiten Vertrieb freigegeben. Die Erweiterungen des Produkts fuer X.400- und X.500-Electronic- Messaging-Backbones sollen die Administration grosser Kommunikationsverbaende mit unterschiedlichen Mail-Systemen vereinfachen.

Die wichtigsten Neuerungen sind ein grafisch aufgebautes Programm, mit dem Nachrichten verfolgt werden koennen, sowie ein Message Store, der direktes Client-Server-Messaging ermoeglicht. Der zentrale Mail-Speicher ersetzt dabei die lokalen Server, wodurch Control Data zufolge die Administration erleichtert und der Nachrichtentransfer beschleunigt wird. Der Message Store nutzt die X.400-Protokolle P3 und P7, um mit den User-Agents einerseits und dem Messaging-Backbone andererseits zu kommunizieren.

Das Release wird zudem mit einer Reihe von Standard-Reports fuer die Erstellung von quantitativen Informationen ueber den Nachrichtenverkehr und einer Online-Dokumentation fuer den Mail*Hub mit Volltextrecherche und Hypertext-Funktionalitaet fuer Unix-, PC- und Macintosh-Systeme ausgeliefert.

Die modular aufgebaute Loesung unterstuetzt neben den CCITT-Normen X.400, X.435 und X.500 auch die Industriestandards SMTE und MIME. Gateways zu den gaengigen Mail-Systemen garantieren laut Hersteller ferner, dass alle gewuenschten Teilnehmer in die Kommunikation einbezogen werden koennen. Das in Mail*Hub integrierte Entrust- Produkt von Nortel gewaehrleistet darueber hinaus durch Verschluesselung und digitalisierte Unterschrift einen rechtsverbindlichen Nachrichtenverkehr ohne unbefugte Eingriffe.

Zur Verwaltung des gesamten Backbones steht der "Mail*Hub Advanced Operations Manager" zur Verfuegung, der in Version 2.4 um eine Anwendung zur Rekonstruktion von Nachrichtenwegen ergaenzt wurde. Mit ihr koennen Administrator oder Helpdesk unternehmensweit ueber eine grafische Benutzer-Schnittstelle den aktuellen Status einer Nachricht, Engpaesse oder Adressierungsprobleme ermitteln. Je nach Anforderung uebernimmt Control Data die Konzeption und Betreuung solcher unternehmensweiten Messaging-Infrastrukturen.