Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.2010

GE im 1. Quartal von Medien- und Finanzsparte belastet

16.04.2010
FAIRFIELD (Dow Jones)--Die Mediensparte und der Finanzarm von General Electric (GE) haben im ersten Quartal das Ergebnis des US-Mischkonzerns belastet. Wie das Unternehmen aus Fairfield am Freitag mitteilte, sank der Nettogewinn im Berichtszeitraum inklusive Sonderposten auf 1,87 (Vorjahr: 2,754) Mrd USD bzw 0,17 (0,26) USD je Aktie. Die Gesamtumsatz sank um 5% auf 36,61 Mrd USD.

FAIRFIELD (Dow Jones)--Die Mediensparte und der Finanzarm von General Electric (GE) haben im ersten Quartal das Ergebnis des US-Mischkonzerns belastet. Wie das Unternehmen aus Fairfield am Freitag mitteilte, sank der Nettogewinn im Berichtszeitraum inklusive Sonderposten auf 1,87 (Vorjahr: 2,754) Mrd USD bzw 0,17 (0,26) USD je Aktie. Die Gesamtumsatz sank um 5% auf 36,61 Mrd USD.

Dennoch übertraf das Unternehmen die Markterwartungen. Analysten hatten im Konsens mit einem Gewinn von 0,16 USD je Anteilsschein gerechnet. Beim Umsatz hatten sie aber mit 37,1 Mrd USD mehr erwartet.

Belastet wurde das Ergebnis von der Finanzsparte des Konzerns. Hier fiel der Gewinn um 41% auf 607 Mio USD. Das Ergebnis in der Mediensparte NBC Universal ging um 49% auf 199 Mio USD zurück.GE verkauft die Mehrheit an dem Mediengeschäft an den Kabelnetzbetreiber Comcast.

GE-CEO Jeff Immelt äußerte sich zum weiteren Geschäftsverlauf positiv. Das wirtschaftliche Umfeld habe sich im ersten Quartal weiter verbessert, und das Geschäftsmodell von General Electric greife.

Webseite: www.ge.com DJG/mkl/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.