Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.2008

GE prüft Übernahme des spanischen Immobilienkonzerns Colonial

MADRID (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric Co (GE) prüft die Übernahme des spanischen Immobilienkonzerns Inmobiliaria Colonial SA. Es sei allerdings noch keine endgültige Entscheidung über ein potenzielles Angebot gefallen, teilte die Immobiliensparte des Konzerns, GE Real Estate Iberia, am Montag mit.

Die spanische Tageszeitung "Expansion" hatte am Montag in ihrer Internetausgabe berichtet, GE sei an einer Übernahme des Konzerns mit Sitz in Barcelona interessiert. Ein Gebot könne allerdings einen Bieterwettstreit mit der französischen Gecina auslösen, die ebenfalls am Kauf von Colonial interessiert sei, schrieb das Blatt weiter.

Colonial-Aktien wurden von der spanischen Regulierungsbehörde nach Bekanntwerden des GE-Kaufinteresses temporär vom Handel ausgeschlossen. Die Wertpapiere wurden ab 12.10 UHR MEZ wieder gehandelt und stiegen um 6% auf 1,59 EUR.

Colonial ist gemessen an den Vermögenswerten Spaniens zweitgrößter Immobilienkonzern und hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von 2,6 Mrd EUR. Im Zuge der Subprime-Krise verlor der Kurs der Colonial-Aktie im vergangenen Jahr 62% seines Wertes.

Webseite: http://www.expansion.es http://www.inmocolonial.com -Von Jason Sinclair, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.