Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.2000 - 

Datentransfer bis 11 Mbit/s per Funk

Gebäudeanschluss trotzt Sonne, Regen und Sturm

NEUSS (pi) - Für Unternehmen, die eine aufwändige Verkabelung scheuen, liefert Breezecom eine neue Lösung. Per Funk können mehrere Standorte miteinander verbunden werden.

Der israelische Hersteller Breezecom bietet mit "Breezenet DS.11" ein Outdoor-System an, das Gebäude per Funk entweder Point-to-Point oder Point-to-Multipoint vernetzt. Die Lösung gewährleistet laut Anbieter Geschwindigkeiten bis zu 11 Mbit/s bei einer Entfernung bis zu zehn Kilometern. Die Funktionalität der zu den Standards IEEE 802.11b und IEEE 802.3 kompatiblen Lösung ist Breezecom zufolge nicht von klimatischen Einflüssen abhängig.

Das System besteht aus einer Funkeinheit, Antenne und einem Outdoor-Gehäuse. Herzstück ist dabei die "BU-DS.11 Base Unit", die bei einer Point-to-Multipoint-Konfiguration als Zentrale bis zu 128 Remote Bridges des Typs "RB-DS.11 Remote Bridge" steuert. Dabei werden bis zu 1024 MAC-Adressen unterstützt. Die BU-DS.11 verfügt ferner über einen 10Base-T-Anschluss. Base Unit und Remote Bridge beherrschen die Netzprotokolle IP, IPX und Netbeui. Das Outdoor-System wird von ITM in Neuss vertrieben.