Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.2015 - 

iPhone 6S

Gehäusebilder vom neuen Apple-Smartphone durchgesickert

01.07.2015
Verhältnismäßig lange hat es in diesem Jahr gedauert, jetzt sind erste Bilder des Gehäuses des neuen iPhone 6S durchgesickert. Überraschungen gibt es kaum, das neue Apple-Smartphone wird seinem Vorgänger nahezu identisch sehen. Die Massenproduktion des iPhone 6S soll noch in diesem Monat starten.

Die Katze ist aus dem Sack: 9to5Mac hat in der Nacht die ersten Abbildungen des iPhone 6S veröffentlicht, die dem Fanblog von einer vertrauenswürdigen Quelle aus der Versorgungskette zugespielt wurden. Wie zu erwarten, lassen die Bilder des Metall-Unibody des iPhone 6S auf den ersten Blick keine Änderungen gegenüber dem iPhone 6 erkennen. Während äußerlich alles beim Alten bleibt, die Metallschale exakt dieselben Maße und offenbar dieselbe Materialdicke vorweist und auch die Öffnungen für Lautsprecher, Lightning-Anschluss und Kopfhörer an gewohntem Platz angebracht sind, hat Apple die Halterungen für die Komponenten auf der Innenseite leicht abgewandelt.

Eine zusätzliche Aussparung auf der Rückseite, die auf die gemunkelte Zwei-Linsen-Kamera hindeuten würde, ist nicht vorzufinden, die vorhandenen Bohrungen sind abermals für das Objektiv, das Mikrofon und den runden Dual-LED-Blitz konzipiert. Auch an der Farbe des Gehäuses hat sich nichts geändert - zuvor war berichtet worden, dass der Hersteller die abgelichtete Space-Gray-Variante des iPhone 6S etwas dunkler gestalten und damit an das Erscheinungsbild der Apple Watch angleichen könnte. Anders als beim iPad Air 2 wird Apple nach wie vor einen haptischen Stummschalter oberhalb der Lautstärketasten verbauen.

Der aktuelle Leak dürfte nun auch als Beweis dafür stehen, dass Apple die Arbeit am iPhone 6S so gut wie abgeschlossen hat und das neue Smartphone bald in Serie schicken wird. Laut Bloomberg wird die Massenfertigung des neuen Apple-Smartphones, das mit einem Force-Touch-Display ausgestattet sein soll, noch in diesem Monat starten, einem Launch im September sollte damit nichts mehr im Wege stehen.

powered by AreaMobile