Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983

GEI:\Keyturn: Exemplarischer Überblick

14.10.1983

Zur Systems stellt die GEI auf Ihrem Stand in Halle 16 eine Reihe exemplarisch ausgewählter schlüsselfertiger Systeme und neuer Produkte aus. Verschiedene Modelle-etwa eine senkrecht montierte Kegelbahn als Störmeldesystem oder eine Anzeigetafel mit Mikroprozessorsteuerung vom Frankfurter Flughafen sollen den Eindruck vom Spektrum der Bereiche geben, in denen das Systemhaus heute tätig ist.

"ProMod" ist das rechnergestützte Methodensystem der GEI zur Entwicklung von Software für Anwendungsbereiche und ein "Werkzeugkasten" für Softeware-Ingenieure. Die Werkzeuge unterstützen den Entwickler und den Kunden in Phasen des Software-LifeCircle. "IDM" ist eine intelligente Datenbankmaschine für große Datenmengen und hohen Durchsatz für große Datenmengen und hohen Durchsatz. Sie besteht aus einer Hardware die speziell für das Datenbankmanagement und einer darauf zugeschnittenen Software konstruiert ist. IDM zeichnet sich aus durch eine Funktionalität des Relationenmodells und eine Performance, die mit Software-Datenbanksystemen nicht erreicht werden kann. Durch Koppelung einer IDM mit mehreren (unterschiedlichen) "Host-Computern" lassen sich Multi-Host-Konfigurationen aufbauen. Sie eliminieren das Problem redundanter Datenhaltung auf unterschiedlichen Rechnern, wobei ein gleichzeitiger Zugriff (auch Update) von allen Hosts aus möglich ist.

"Geidock" ist ein von der GEI entwickeltes allgemein anwendbares dialogorientiertes Programmpaket zum Speichern, Verwalten und schnellen Wiedergewinnen unformatierter Daten. Die Einsatzmöglichkeiten finden sich dort, wo Daten geordnet, verwaltet und Informationen gezielt wiederaufgefunden werden müssen.

Basierend auf einem gemeinsamen Grundkonzept wird eine Familie von Informations- und Dokumentationssystemen ("elektronische Archiv") angeboten.

Zur Überwachung technischer Anlagen in unzugänglichen oder abgelegenen Orden entwickelte die GEI ein Mikroprozessorsystem zur Überwachung und Steuerung, das über das Datex-L-Netz der Deutschen Bundespost mit einer Zentrale selbständig kommunizieren kann. Meßwerte, Betriebs- und Störmeldungen werden auf Anfrage und/oder periodisch an die Zentrale gemeldet, dort aufbereitet und protokolliert, Alarmmeldungen übertragen. Das Mikroprozessorsystem baut sich selbst die Verbindungen auf und vermeldet Netzblockaden durch zahlreiche Sicherungen.

Für die Systemreihe GEI 5700 wird ein neues Modell vorgestellt: der GEI 5780. Damit stehen hier insgesamt sechs Modelle zur Verfügung, die aufwärtskompatibel alle Kundenwünsche im Bereich der mittleren Datentechnik abdecken können. Völlig gekapselte Plattenlaufwerke, Datensicherung per Streaming Tape (10 000 DIN-A4-Seiten in vier Minuten!) und C-MOS-Hauptspeicher sind ein paar Highlights einer Technologie, die sich in den Bereichen mit kommerzieller, medizinischer, industrieller und wissenschaftlicher Aufgabenstellung anwenden läßt.

Informationen: GEI-Gesellschaft für elektronische Informationsverarbeitung mbH,

Albert-Einstein-Straße 61, 5100 Aachen, Telefon 0 24 08/130. Halle: 16, Stand: 311/412.