Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1984 - 

Bei einer Durchsatzrate von 1,2 Mips:

GEI-Rechner 6000 korrigiert Fehler

AACHEN (CW) - Die GEI Rechnersysteme GmbH, kündigt ihr leistungsverbessertes System GEI 6000 an. Neben dem Rechner selbst, der eine Durchsatzrate von 1,2 Mips hat, ist der Hauptspeicherausbau bis zu zwei Megabyte fehlerkorrigierendem Memory möglich.

Zu jedem System GEI 6000 gehört laut Anbieter als Back-up-Medium ein Kassetten-Streamer, ferner eine 5?-Zoll-Winchester-Magnetplatte, deren Kapazität anwenderabhängig von 10 bis 28 MB konfigurierbar ist. Künftigen Entwicklungen in der Magnetplattentechnologie, beispielsweise Kapazitäten von 160 MB, wurde beim System 6000 bereits Rechnung getragen. Untergebracht wird dieses System in einem 19-Zoll-Einschub, der weniger als 30 Zentimeter Höhe beansprucht.

Der Leistungsvorteil des GEI 6000 gegenüber dem bislang angebotenen System GEI 4800 liegt GEI zufolge bei etwa 30 Prozent. Anschließbar sind an das System GEI 6000 bis zu 16 Bildschirmarbeitsplätze: Hierbei handele es sich nicht um einen theoretischen Wert, sondern um die Anzahl der Terminals, die in ersten Pilotinstallationen - bei akzeptablem Antwortzeitverhalten - praktiziert wurden.

Als Einsatzgebiet sieht der Hersteller sowohl den kommerziellen als auch den technisch-wissenschaftlichen Bereich.

Vorhandene GEI-Anwendersoftware könne uneingeschränkt auf das neue System 6000 portiert werden. Modularität und komfortable Programmiermöglichkeiten erlauben dessen Einsatz in allen Bereichen kommerzieller, medizinischer, industrieller und wissenschaftlicher Aufgabenstellung. Zum Beispiel im Bereich der Warenwirtschaft zur Optimierung von Lägern, der Fertigungssteuerung und Zeitwirtschaft, der Finanzbuchhaltung mit dem Komplex Lohn und Gehalt, in der Radiologenpraxis als System Comrad ? oder in der NC-Programmierung und für Prozeßsteuerungen. Für alle Gebiete liege entsprechende Standardsoftware vor. Programmiersprachen wie Cobol, Fortran und die strukturierte Sprache C erlauben dem Benutzer die Erweiterung des Systems durch eigene Programmierung.

Ein System GEI 6000 mit 128 KB fehlerkorrigierendem Hauptspeicher, dem Kassetten-Streamer, einem Winchesterplattenlaufwerk mit 10 MB Kapazität, vier V.24-Schnittstellen und dem Druckerport ist für 38000 Mark zu haben. Mit der Mengenauslieferung will die Aachener GEI Rechnersysteme GmbH im dritten Quartal dieses Jahres beginnen. Die spätere Lieferzeit soll bei zwei Monaten liegen.

Informationen: GEI Rechnersysteme GmbH, Roermonder Straße 615, 5100 Aachen-Richerich, Tel.: 02 41/17 10 61.