Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

EG-Kommission will fünf DV-Projekte finanzieren


21.02.1975 - 

Geld aus Brüssel in Sicht

BRÜSSEL - Als neue Geldquelle für DV-Entwicklungen (neben den Förderprogrammen des Bundes) erweist sich die Europäische Gemeinschaft. Es sind allerdings zunächst nur vier Millionen Rechnungseinheiten, (1 RE = 3,21 Mark) die die EG-Kommission ausgeben will. Sie hat dem Ministerrat vorgeschlagen, damit innerhalb von zwei Jahren fünf Projekte zu fördern.

Knapp eine halbe Million will die Kommission im eigenen Interesse ausgeben: durch das Gemeinschaftsrecht findet sich kaum noch jemand hindurch - allein 1973 kamen 4000 Texte neu zu den damals schon vorhandenen 25 000 hinzu. Erkundet werden soll in einer Studie der Informationsbedarf der Benutzer, die Technologie auf dem Dokumentationsgebiet und die Möglichkeit des Aufbaues eines gemeinschaftsweiten Verbundsystems für das Klassieren und Wiederauffinden von Gesetzestexten.

1,36 Millionen RE soll eine Gruppe von Krankenhäusern bekommen, um den Informationsaustausch über Spender und Empfänger von Nieren zu automatisieren. Innerhalb von zwei Jahren - so meinen die Antragsteller - könne sich das Informationssystem dann selbst tragen.

Mit einem Aufwand von knapp einer Million RE will man erkunden, ob es praktikabel und vertretbar ist, gemeinschaftliche Spezifikationen für Realzeit-Systeme zur Luftfahrt-Kontrolle zu entwickeln. Die meisten Luftfahrtüberwachungsbehörden in Europa wollen ihre derzeitigen Systeme nach 1980 ersetzen. Da diese Systeme zu den fortgeschrittensten und aufwendigsten EDV-Anwendungen gehören, schätzt man den Markt dafür in Europa auf 100 Millionen Dollar Jährlich. Nicht zuletzt soll die Wirtschaftlichkeit der Entwicklung eines gemeinsamen Systems für diesen Markt untersucht werden.

Mit 623 000 RE will man Studien zur Abschätzung des wirtschaftlichen Nutzens von Entwurfsverfahren für logische Schaltungen und des integrierten Systemmanagements in der industriellen Fertigung honorieren. In beiden Fällen geht es um rechnerunterstützte Planungs-, Entwurfs- und Design-Verfahren. Schließlich sind 668 000 RE für eine Studie über Export-lmport-lnformationen vorgesehen. Für die Verarbeitung und Weitergabe der im internationalen Handel benötigten Informationen fallen bei Wirtschaft und Verwaltung nach Ermittlungen der Kommission Kosten in Höhe von 7,5 bis 10 Prozent des Warenwertes an - allein 1 Prozent macht 130 Millionen Mark im Jahr aus!

Auf dem Programm der EG-Kommission stehen für 1975 noch Vorschläge für Forschungsaktionen bei Normung, Software, Minicomputern und Leasing sowie ein Bericht über die Entwicklung der Informatik. py