Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1975 - 

GfK übernimmt CAD-Projekt:

Geld aus dem 3. DV-Programm

KARLSRUHE - Die Gesellschaft für Kernforschung mbH (GfK) hat für den Bundesminister für Forschung und Technologie die Projektträgerschaft "Rechnerunterstütztes Entwickeln und Konstruieren (CAD)" übernommen. Im Rahmen dieses Projektes fördert und koordiniert die GfK einschlägige Entwicklungen in Industrie und Hochschuleinrichtungen mit dem Ziel einer breiten Anwendung der Ergebnisse in der Industrie.

Es ist zu erwarten, daß das 1975 auslaufende 2. DV-Programm, der Bundesregierung in einem 3. DV-Programm (1976-1978) seine Fortsetzung finden wird. Die GfK hält es für zweckmäßig, die Fachöffentlichkeit frühzeitig von den vorgesehenen Fördermaßnahmen und dem organisatorischen Ablauf zu unterrichten.

Im 2. Datenverarbeitungsprogramm (1971-1975) fördert die Bundesregierung, vertreten durch den Bundesminister für Forschung und Technologie (BMFT), auch die Erschließung neuartiger Anwendungen in dem Bereich rechnerunterstütztes Entwickeln, Konstruieren und Fertigen.

Seit Januar hat die BMFT der Gesellschaft für Kernforschung die Trägerschaft für das CAD-Projekt übertragen.

Gemeinsames Ziel ist die Schaffung und Vervollständigung von modularen, produktbezogenen Programmketten in standardisierter Form, die je nach Anwenderbedarf Teilbearbeitung oder durchgehende Lösung von Konstruktions- und Fertigungsaufgaben ermöglichen. Die Mitarbeit im Projekt CAD/CAM steht allen Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit europäischer Basis grundsätzlich offen. Für die weiterführende Planung ist die Erfassung und Kenntnis des aktuellen Standes und des voraussichtlichen Bedarfs an CAD- und CAM- Programmen von besonderer Bedeutung. Unternehmen der Wirtschaft und Forschungseinrichtungen werden gebeten, dem Projektträger bis zum 15. Mai 1975 einschlägige Themen zu benennen, die sie zur Zeit bearbeiten oder deren Bearbeitung sie selbst übernehmen wollen oder an deren Bearbeitung sie als potentielle Anwender interessiert sind. hö

Informationen: Gesellschaft für Kernforschung GmbH - Projekt CAD 75 Karlsruhe 1, Postfach 3640