Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.2003 - 

Nettogewinn steigt um 60 Prozent

Gelungene Premiere von Seagate

MÜNCHEN (CW) - Der weltweit größte Festplattenhersteller Seagate Technology befindet sich im Aufwind: Das erste Quartalsergebnis nach dem neuerlichen Börsengang fiel gut aus.

Insgesamt setzte der Konzern im zweiten Fiskalquartal (Ende: 27. Dezember) des Geschäftsjahres rund 1,73 Milliarden Dollar um, etwa 100 Millionen Dollar mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Besser noch entwickelte sich das Ergebnis: Nach einem Gewinn von 124 Millionen Dollar vor zwölf Monaten erwirtschaftete Seagate nun einen Profit von 198 Millionen Dollar oder 43 Cent pro Anteilschein. Damit konnten die Erwartungen der Wallstreet-Analysten übertroffen werden, die durchschnittlich Umsätze von 1,5 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 24 Cent prognostiziert hatten.

Für den laufenden Berichtszeitraum musste die Company hingegen schon wieder etwas Wasser in den Wein gießen: Die Zahl der im Dezemberquartal verkauften 18,3 Millionen Geräte lässt sich bis Ende März nicht wiederholen. In dem indes traditionell schwachen Quartal geht Seagate von 16 bis 16,5 Millionen verkauften Festplatten aus. Die Bruttomarge soll von 28,4 auf rund 25 Prozent sinken. Gegenwind droht Seagate auch von seinen Wettbewerbern: Ende Dezember hat Hitachi die Übernahme der Festplattensparte von IBM für mehr als zwei Milliarden Dollar abgeschlossen.

Seagate war 1979 gegründet und im Herbst 2000 von der Börse genommen worden. Vor gut einem Monat ging der Festplattenhersteller dann erneut in den öffentlichen Handel, was etwa 870 Millionen Dollar einbrachte. (ajf)

Abb: Die Seagate-Aktie

Nach rund einem Monat an der Börse hat der Kurs der Aktie verlorenen Boden gutgemacht. Quelle: yahoo