Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1993

Gemeinsame Client-Server-Entwicklung Sun und Amdahl: Allianz mit Blick auf den Mainframemarkt

24.09.1993

MUENCHEN (CW) - Der Workstation-Spezialist Sun Micro-systems schliesst sich mit dem PCMer Amdahl zusammen. Zielkunden sind Grossanwender, die von der Mainframe-DV auf eine offene Client- Server-Architektur gehen wollen - bisher eine Domaene der IBM.

Fuer Brancheninsider gibt es ueber das Motiv fuer die "strategische Allianz" (Sun/Amdahl-Werbung) kein Raetselraten: Der RISC-Anbieter Sun sieht sich im Server-Bereich von Konkurrenten wie Hewlett- Packard und IBM bedraengt; der PCMer Amdahl ist vom Niedergang der Mainframes betroffen, will sich aus der technologischen Abhaengigkeit von IBM loesen.

So sieht das Abkommen unter anderem vor, dass Amdahl die Sun- Systeme Sparccenter 2000 und Sparcserver 1000 vertreibt. Dazu Amdahl-Chef Joseph Zemke: "Vom Arbeitsplatzrechner bis zum Rechenzentrumscomputer haben wir jetzt ein durchgaengiges Open- Systems-Angebot."

Kernpunkt des Abkommens ist jedoch die Software. Demnach soll Suns Produkt "Solaris Enterprise Server" unter Einbeziehung der Unix- Variante UTS von Amdahl um High-end-Funktionen fuer Client-Server- Compu-ting erweitert werden.