Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1996 - 

Smalltalk-Lösung für transaktionsintensive Systeme

Gemstone und Visualwave zum Web-Server zusammengefügt

Wie die beiden Unternehmen versprechen, lassen sich mit dem Anwendungs-Server Web-fähige Applikationen entwickeln und betreiben, die gleichzeitig mehrere tausend User unterstützen können. Die Software basiert auf der zum Jahresende vorgestellten Anwendungsentwicklungs-Umgebung Visualwave von Parcplace-Digitalk und auf dem Gemstone-Server vom gleichnamigen Anbieter.

Gemstone liefert die notwendigen Sicherheits- und Integritätsfunktionen, um Visualwave-Applikationen auch für große Gruppen von Anwendern tauglich zu machen. Eigenen Angaben zufolge hat das Software-Unternehmen, das sich früher Servio nannte, seine Server-Software eigens für die Unterstützung großer Geschäftsobjekt-Modelle konzipiert.

Der Internet Application Server fungiert quasi als Puffer zwischen den relationalen Backend-Datenbanken und den Clients - unabhängig davon, ob diese nun Windows-Anwendungen oder Web-Browser sind. Das Smalltalk-Interface von Gemstone verbindet die beiden Einzelkomponenten zu einer weitgehend homogenen Softwareschicht. Deren Aufgaben umfassen beispielsweise die Transaktionsintegrität und die via Gateway bewerkstelligte Verbindung zu Oracle 7 oder dem SQL Server 11.0 von Sybase.

Zudem dient dieser Anwendungs-Server aber auch als interaktive Entwicklungs- und Management-Umgebung für objektorientierte Applikationen und Informationssysteme. Indem er automatisch HTML-Befehle generiert, erlaubt er es nicht nur, den Anwendungscode in traditionellen Client-Server-Systemen zu nutzen, sondern auch, das World Wide Web als Informationsquelle beziehungsweise Deployment-Plattform einzubeziehen.

Parcplace-Digitalk und Gemstone bezeichnen ihr Gemeinschaftsprojekt als "Lösung für geschäftskritische Web-Anwendungen". Damit sei es möglich, Millionen von Objekten, also Informationen aus allen Teilen des Unternehmens, im Zugriff zu halten. Lauffähig ist die Software unter Windows NT sowie auf den Unix-Systemen von IBM, HP und Sun.