Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.06.2009

General Electric lehnt eine Abspaltung der Finanzsparte ab

FAIRFIELD (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric Co (GE) lehnt Pläne der US-Regierung zu einer Ausweitung der Aufsichtsbefugnisse der US-Zentralbank ab, die in der Konsequenz eine Abspaltung der Finanzsparte GE Capital erforderlich machen könnten. GE stehe nach wie vor zu GE Capital und zur eigenen Strategie, erklärte Konzern-CEO Jeff Immelt am Montag in einem Schreiben an die Mitarbeiter.

FAIRFIELD (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric Co (GE) lehnt Pläne der US-Regierung zu einer Ausweitung der Aufsichtsbefugnisse der US-Zentralbank ab, die in der Konsequenz eine Abspaltung der Finanzsparte GE Capital erforderlich machen könnten. GE stehe nach wie vor zu GE Capital und zur eigenen Strategie, erklärte Konzern-CEO Jeff Immelt am Montag in einem Schreiben an die Mitarbeiter.

Branchenbeobachter halten es für möglich, dass sich General Electric bei einer Umsetzung der in der vergangenen Woche vorgestellten Regierungspläne am Ende gezwungen sehen könnte, ihre Finanzsparte vom Konzern abzutrennen, schon um die erschwerenden neuen Bestimmungen zu vermeiden.

Nach den Plänen des Weißen Hauses soll der Fed die wichtigste Rolle bei der Beobachtung systemischer Risiken im Finanzsektor zufallen. Sie hätte damit die Macht, jedes Institut zu untersuchen, das die Finanzstabilität gefährden könnte, selbst wenn das fragliche Institut normalerweise nicht ihrer Aufsicht unterstünde.

Selbstverständlich sei GE gegen derartige Pläne, heißt es in dem Schreiben von Immelt an die Mitarbeiter. GE stehe hinter GE Capital und werde dies auch weiterhin tun. GE Capital war nach heftigen Verlusten und Abschreibungen einer gründlichen internen Restrukturierung unterzogen und verkleinert worden.

Immelt schrieb, er werde gegen die Planungen der US-Regierung sicherlich ausreichend Bündnispartner mobilisieren können. Auch stehe das Vorhaben noch ganz am Anfang.

Webseite: http://www.ge.com/ -Von Bob Sechler, Dow Jones Newswires; 49 (0)69 - 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.