Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Europäische Umfrage belegt


02.09.2016 - 

Generation 50+ ist technologisch interessiert

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Ein Konsumbarometer, aus einer repräsentativen Stichprobe von 10.500 Verbrauchern aus 13 Ländern erstellt, ergab viel Wissenswertes für die Branche.

Das Konsumbarometer 2016 der Commerz Finanz GmbH will damit darlegen, dass digitale Unterhaltung oben auf der Wunschliste der Europäer steht. So planen 52 Prozent den Kauf eines technischen Geräts in den nächsten Monaten.

Hier der Vergleich des Medienkonsums von Fernsehen zu Internet in Europa nach Altersklassen.
Hier der Vergleich des Medienkonsums von Fernsehen zu Internet in Europa nach Altersklassen.
Foto: Commerz Finanz GmbH

Im Fokus der Studie standen die Verbraucher im Alter zwischen 50 und 75 Jahren. Diese hätten, so das Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S.A. und der Commerzbank AG, durch den demografischen Wandel einen stetig wachsenden Einfluss auf den Konsum in Europa.

"Die Best Ager haben in den letzten Jahren bei der Digitalisierung aufgeholt. Sie interessieren sich wie die Jüngeren für neue Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics", so Harald Birr, Bereichsleiter Sales Retail der Commerz Finanz GmbH. "Bei der Kaufentscheidung legen sie großen Wert auf Beratung."

So seien die jetzigen über 50-Jährigen keine Technikneulinge mehr, sondern erwarten die neuesten technischen Geräte auch im privaten Gebrauch. Jeder Vierte möchte sich im laufenden Jahr ein neues Smartphone anschaffen. Knapp jeder Fünfte (18 Prozent) plant, einen PC für zu Hause, einen modernen Flachbildschirm oder andere Unterhaltungselektronik zu kaufen. Auch die Verwendung von Tablets (16 Prozent) sei attraktiv, um im Internet zu surfen, Fotos anzusehen oder Bücher zu lesen.

Bei den Einkaufsquellen der Generation 50+ liegen Elektromärkte vor Online-Seiten und dem Fachhandel. Dabei wünschte sich jeder zweite Deutsche die Produkte auch anfassen zu können sowie fachkundigen Rat.

Weitere Erkenntnisse der Studie sind, dass Best Ager insgesamt eine Wochenstunde länger im Internet surfen als die Jüngeren. Dabei schätzen sie sich selbst als souveräne Nutzer ein. Nur Fernsehen ist noch beliebter und sollte mit über 15 Stunden pro Woche als Zielgruppe nicht unterschätzt werden.