Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1990 - 

Schlagwort "Computer Integrated Farming"

Generationswechsel fördert EDV in der Landwirtschaft

FRANKFURT (vwd) - Die Verknüpfung landwirtschaftlicher DV-Anwendungen zu Gesamtsystemen ist der nächste Zielpunkt des Computereinsatzes in der Landwirtschaft. Diese Ansicht vertrat der frühere Bundes-Landwirtschaftsminister und jetzige Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Josef Ertl.

Auf einem Computerkongreß der DLG in Bad Soden sage Ertl, integrierte Systeme müßten künftig eine sichere Basis schaffen für die Entscheidungs- und Management-Aufgaben, mit denen die Leiter landwirtschaftlicher Betriebe heute konfrontiert seien. Constantin Freiherr von Heeremann, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, brachte das Schlagwort "Computer Integrated Farming" (CIF) auf und forderte, Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationstechniken in der Landwirtschaft im gleichen Maße wie in anderen Wirtschaftsbereichen zu fördern.

Nach Angaben der Hessischen Landwirtschaftsministerin Irmgard Reichhardt hat der Generationswechsel in den Betriebsleitungen mehr Einsicht in die Vorteile der Computertechnik mit sich gebracht. Mittlerweile arbeiteten hierzulande zwischen 8000 und 10 000 Landwirte mit DV-Systemen.