Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983 - 

General Automation GmbH:

Genius macht den Computer zum Lehrer

Das neue Softwarepaket Genius, ein Programmsystem für den computerunterstützten Unterricht. demonstriert General Automation auf der diesjährigen Systems.

Das System wurde am Lehrstuhl für Allgemeine Elektrotechnik und Datenverarbeitungssysteme der RWTH Aachen für das Unterrichts- und Ausbildungswesen auf der Basis der Hardware von General Automation entwickelt und wird ab sofort zu einem Preis von rund 20 000 Mark vertrieben.

Genius wird auf der Systems auf einem GA-Rechner 955 vorgestellt. Angeschlossen sind Plattenlaufwerke und mehrere Bildschirme. Anhand von Beispiel- beziehungsweise Demonstrationsprogrammen (Geografie) könne sich der Besucher überzeugen, auf welche Art und Weise der Lehrstoff mittels Genius aufgebaut und aufbereitet werden kann.

Genius wird nach Angaben von General Automation bereits seit längerem an der RWTH Aachen für die Vermittlung von Programmiersprachen eingesetzt und steht nun auch anderen Ausbildungsträgern wie der Industrie und Behörden zur Verfügung, die Mitarbeiter schulen und ausbilden lassen wollen.

Jedes Lehrprogramm umfasse ein in sich abgeschlossenes Quantum an Lehreinheiten mit verschiedenen Lehranweisungen. Sie stellt die kleinsten logischen Einheiden dar, in die der Lesestoff übersetzt und vom System interpretiert werden kann. Im computerunterstützten Unterricht vermittle das System den Lehrstoff durch Wiedergabe von Text und Grafik auf dem Terminal.

Dabei lasse sich bei entsprechender Auslegung der Hardware das Einspielen von Dias, Tonbändern und Videofilmen softwaremäßig realisieren. Verschiedene Möglichkeiten der Antwortauswertung durch eingebaute Tests erlaubten dem Lehrer eine aussagefähige Lernzielkontrolle. Der Schüler könne abhängig von seinen Antworten jederzeit Erläuterungen und Wiederholungen zum Lehrstoff abrufen.

Ein integriertes Stichwortverzeichnis erlaube dem Schüler den gezielten Zugriff auf die einzelnen Lehrprogramme, die mittels Lehreinheitennummern katalogisiert sind.

Der Lehrprogramm Editor diene der Erstellung von Lehrprogrammen am Terminal durch den Lehrer. Dabei erfolge automatisch die syntaktische und formale Überprüfung des Lehrprogrammes bei eventuellen Abänderungen.

Genius identifiziert nach Eingabe einer maximal achtstelligen Kennziffer den Benutzer. Mit Hilfe der systeminternen Benutzerverwaltung kann bestimmten Anwendern der Zugang verwehrt oder diesen nur ausgesuchte Kommandos zugänglich gemacht werden. Außerdem werden hier der Bearbeitungsstand der Schüler sowie statistische Angaben über diese gespeichert.

Informationen: General Automation GmbH, Heider-Hof-Weg 23, 5100 Aachen-Verlautenheide, Tel.: 0 24 05/640, Halle: 5, Stand: 5107.