Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2007

Genügsamer 52-Zöller

Der japanische Hersteller Sharp hat den Prototypen eines 52 Zoll großen LCD-Fernsehers mit sehr guten Leistungswerten und einer Tiefe von nur 20 bis 29 Millimetern vorgestellt. Der angegebene Kontrast ist mit 100.000:1 vergleichbar mit den von Toshiba und Canon entwickelten SED-TVs. Außerdem soll das Gerät 150 Pro-zent des NTSC-Farbraums darstellen können. Bei einem Gewicht von 25 Kilogramm ist es ähnlich schwer wie ein heutiger 42-Zöller. Der jährliche Stromverbrauch ist mit durchschnittlich 140 Kilowattstunden (kWh) angegeben.

Die Ecotopten-Liste des deutschen Öko-Instituts rechnet mit täglich vier Stunden Betriebszeit und je nach Abschaltautomatik mit 4 bis 20 Stunden Stand-by. Bereits Sharps 37-Zöller "LC-37 P55E" schneidet dort mit einem Jahresverbrauch von 233 kWh in der Kategorie Flachbildfernseher mit 36 bis 45 Zoll am besten ab. Mit 352 kWh zeigt der 42-Zöller "TH-42PWD8" von Panasonic, dass Plasma keineswegs so viel Strom zieht wie vom LCD-Lager oft behauptet. Der Jahresverbrauch eines Zweipersonenhaushalts liegt bei 3.030 kWh. Auf Rundfunk und Fernsehen sowie auf Beleuchtung entfallen jeweils 11,1 Prozent, auf ITK-Ausstattung 12,2 Prozent des Jahresverbrauchs.

Klaus Hauptfleisch