Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Geografische Informationssysteme Smalltalk-Programme werden mit GIS-Tools ausgestattet

SAN MATEO (IDG) - Die visuelle Darstellung und Analyse von geografisch orientierten Unternehmensdaten soll sich nun direkt in Firmenanwendungen integrieren lassen. Ein entsprechendes Tool fuer Smalltalk-Applikationen hat das US-Softwarehaus Object/FX Corp. vorgestellt.

Das Interesse an geografischen Informationssystemen (GIS), sei es als Stand-alone-Loesung oder als integriertes Modul in Spreadsheets und Datenbanken, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Mit dem "Visual Companion Object Developers Kit" will Object/FX nun ein Tool anbieten, mit dem sich die benoetigten GIS-Funktionen direkt in eine Unternehmensanwendung einbauen lassen. Die Software besteht aus einer Sammlung von Klassenbibliotheken, die zusammen mit neuen oder bereits existierenden Smalltalk-Programmen benutzt werden koennen und neben den Methoden auch GIS-Daten wie US- Landkarten mit eingetragenen Grenzen der Bundesstaaten, Staedten und Autobahnen enthalten. Integriert ist auch ein "Visual Component Integrators Kit", das bereits im vergangenen Jahr fuer die Entwicklungsumgebungen Visual Basic, Power Builder, Cobol und C++ ausgeliefert wurde.

Ob fuer das Paket der in St. Paul, Minnesota, ansaessigen Firma auch europaeisches Kartenmaterial geplant ist, steht bislang nicht fest. Das Entwicklungskit kostet als Einzelplatzversion rund 3000 Dollar und laeuft unter Unix, Windows einschliesslich NT sowie OS/2 und auf dem Macintosh.