Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.1994

Geraete wurden in Deutschland nicht ausgeliefert Dell muss in den USA 63000 defekte Monitore zurueckrufen

SAN MATEO (pi) - In den USA muss Dell 63000 Monitore ueberpruefen. Die Rueckrufaktion wurde notwendig, nachdem Berichte bekannt wurden, dass 32 Bildschirm sehr warm wurden und in einigen Faellen in Brand gerieten.

Die meisten der SVGA-Bildschirme mit der Bezeichnung "DL-1460NI" wurden mit PCs der Baureihe "Dimension" und "Precision" in den Jahren 1992 und 1993 ausgeliefert.

Nach einem Bericht der amerikanischen Zeitung "Infoworld" holt Dell die Geraete kostenlos ab und liefert sie innerhalb von drei bis fuenf Tagen wieder aus. Ausgetauscht wird ein Leistungstransistor, der offensichtlich zu heiss wurde. Dell hatte die Monitore selbst entwickelt und in Taiwan bauen lassen.

In Deutschland wurden nach Aussagen von Thorsten Doerffeldt, Produktmanager fuer PC-Systeme bei der deutschen Dell GmbH, keine fehlerhaften Monitore ausgeliefert.