Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1987 - 

Goehrmann erwartet CADCAM-Profis auf beiden Hannover-Messen:

Gerangel um CIM-Partnerschaft beginnt

MÜNCHEN (dar) - "Der CAD/CAM-Spezialist muß dieses Jahr sowohl auf der CeBIT als auch zur Industriemesse gehen." Dies ist die Quintessenz, die der Hannoveraner Messechef Klaus Goehrmann aus der Teilung zieht. Die C-Techniken werden heuer auf beiden Messen präsent sein, da sich die Computer-Industrie und der Maschinenbaubereich als "ClM-Partner" vorstellen wollen.

Goehrmann erklärte in München, daß die Intermatic (Halle 18) auf der Industriemesse ein Vorbild für das CeBIT sein solle. Die Intermatic ist das Bindeglied für die Industrie-Automation. Auf dem Leitstand, den es in ähnlicher Form auf der CeBIT-Messe geben soll, könnten sich alle Besucher über Zusammenhänge der fertigungsnahen Automatisierungstechnik informieren. Dieser Verknüpfungspunkt diene dazu, für die einzelnen Automatisierungskomponenten auf der Hannover-Messe Industrie Interesse zu wecken. Goehrmann empfiehlt in diesem Zusammenhang den Besuch der MHI (Montage, Handhabung, Industrieroboter) und des CeMAT (Weltzentrum für Materialflußtechnik).

Auf der Hannover-Messe Industrie sind außer den Maschinenbauern auch die Computerhersteller vertreten. "Man kann es den Computerherstellern nicht vorenthalten, auch die Fertigung zu zeigen. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt", so Goehrmann. Er nimmt an, daß die beiden Messen, zumindest bei den C-Techniken, zum Spiegelbild werden. "Einmal sollen die Computerhersteller sich neue Märkte erschließen, indem sie im Bereich der Automatisierung Akzente setzen. Zum anderen möchten die Maschinenbauer aus demselben Grund auch zeigen, daß sie alles können", skizziert Goehrmann die Situation.

Dies sei aber kein Anlaß, beide Messen wieder zusammenzulegen, da die C-Techniken bald auf jeder Messe gezeigt werden. Das sehe man beispielsweise an der EMO und der Systec. Goehrmann launig: "Das ist eben CIL (Computer Integrated Life)."