Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1987 - 

Untersuchung bei 150 US-Unternehmen ergab:

Geringe Bedeutung von Decnet gegenüber SNA

CAMBRIDGE (CWN) - Hinsichtlich der Popularität bei den amerikanischen Großanwendern hat das IBM-eigene Netzwerkkonzept Systems Network Architecture lSNA die DEC-Entwicklung "Decnet" in die Schranken gewiesen.

Zu diesem Ergebnis kam jetzt das US-Marktforschungsinstitut Forrester Research Inc. , Cambridge/Massachusetts in einer Untersuchung bei 150 Unternehmen der Fortune- 1000-Liste.

In ihrer Studie ermittelten die Analysten, daß lediglich 23 Prozent der befragten User mit "Decnet" arbeiten, während 78 von hundert SNA einsetzen. Als ihren hauptsächlichen Netzwerk-Anbieter bezeichnen 73 Prozent dieser Großkunden die IBM, nur 16 Prozent setzen eigener Aussage zufolge auf Digital Equipment als Netzwerk- Erstlieferanten.

Auch im LAN-Bereich stiehlt Big Blue den Mitbewerbern zunehmend die Show: Der Forrester-Studie zufolge haben 33 Prozent der 150 Fortune-1000-Unternehmen Ethernet installiert, Token-Ring folgt mit 22 von hundert auf Platz 2 dieser Rangfolge. Mit Produkten von Data General, Hewlett-Packard, Wang und Prime arbeiten 17 Prozent der in der Studie berücksichtigten User.

Kommentiert Forrester-Präsident George Colony: "Die Unterstützung des Standards "Open Systems Interconnect" (OSI) durch Digital Equipment in Kombination mit der IBM- eigenen Strategie, Gateways zwischen SNA und OSI zu bieten, wird zu einer Annäherung von SNA und "Decnet" unter dem Dach von OSI führen.