Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.2014 - 

Display, Gehäuse, CPU, Iris-Scanner & Co.

Gerüchte-Check: Apple iPhone 6 und Samsung Galaxy S5

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Die Welt der Smartphones dreht sich nur um Apples iPhone 6 und Samsungs Galaxy S5 – zumindest wenn es um die Häufigkeit von Gerüchtemeldungen und Leaks geht. Alles ist bekannt zu den künftigen Geräten, doch nichts ist sicher. Wir fassen die aktuelle Lage für Sie zusammen.

Obwohl es noch recht früh im neuen Jahr ist, vergehen kaum Tage, wo nicht irgendwo irgendwelche Meldungen zum nächsten iPhone auftauchen - das mal wieder iPhone 6 heißen wird. Und gleich mal soviel vorab: Während viele Infos zum Galaxy S5 irgendwie doch plausibel klingen, sollte den meisten iPhone-Gerüchten nicht allzu viel Glauben geschenkt werden. Und wie immer gibt es von Apple keinerlei Auskunft oder Kommentare über Gerüchte zu künftigen Produkten.

Beginnen wir mit dem Zeitpunkt der Vorstellung des iPhone 6. Typischerweise ist von einem Jahresrhythmus auszugehen, sprich, die nächste Generation kommt im September 2014. Doch "Quellen" von Digitimes (Link nur für registrierte Nutzer) in der Lieferkette von Apple wollen von einem Launch-Datum im Mai 2014 wissen.

Wild geht es mit Gerüchten um die Größe des iPhone 6 zu. Während das aktuelle iPhone 5c und iPhone 5s einen 4-Zoll-Bildschirm besitzen, sprechen alle Quellen unisono von mehr Zoll. Also im Angebot wären all den Meldungen zufolge die Display-Diagonalen 4,5, 4,7, 5,5, 5,7 und gar 6,0 Zoll. Wieder meist einig sind sich die "Experten", dass Apple das iPhone 6 in zwei Größen auf den Markt bringen wird: eines mit mindestens 4,5 Zoll und ein Modell mit mindestens 5 Zoll. Ob Apple auch die Auflösung nach oben dreht, bleibt abzuwarten: 1920 x 1080 Pixel liest man hier und dort - aktuell sind es 1136 x 640 Bildpunkte.

Laut einem Bericht von 9to5Mac hat sich Apple auch entsprechendes Equipment besorgt, um für 100 bis 200 Millionen iPhones mit kratzfestem Saphirglas auszustatten. Das Material soll deutlich härter und widerstandsfähiger als das Corning Gorilla Glas 2 vieler Smartphones sein. Apple soll hier dem Bericht zufolge mit dem in Arizona angesiedelten Partner GT Advance zusammenarbeiten. Laut Business Insider bietet der Bildschirm aus Saphirglas für Apple auch den Vorteil, die TouchID-Technologie unterhalb des kompletten Bildschirms zu implementieren, statt nur im Home-Button.

Ach ja, und um mit den "Äußerlichkeiten" abzuschließen: Diverse Quellen wissen, dass sich Apple wieder vom Kunststoffgehäuse des iPhone 5c verabschiedet. Somit erhält das iPhone 6 wieder nur Metall; weg mit billigem Plastik. Und wie es mit den Rundungen des iPhone 6 aussieht, weiß keiner der Experten so richtig. Die einen erwarten gerundete Display-Kanten, anderen ist ein komplett gebogener Bildschirm a la LG Flex vor dem geistigen Auge erschienen. Randlose Displays sind natürlich auch auf der Feature-Liste, wie The Korea Herald berichtet. Dann hat noch irgendjemand aus dem fernen Osten von einer leicht gerundeten Gehäuserückseite erfahren - so erinnert sich zumindest der Autor, leider ist die Quelle wieder versiegt.

Und was sagen die Hellseher über die Technik des iPhone 6? Nach dem Fingerprint-Scanner TouchID beim aktuellen iPhone 5s "könnte" es beim Nachfolger einen Iris-Scanner geben. Doch wahrscheinlicher ist die Beibehaltung von TouchID als "smarte" Zugangslösung. In Zusammenhang mit dem ebenfalls zum iPhone 6 kommenden iOS 8 sind mehr Möglichkeiten mit TouchID zu erwarten, beispielsweise zum Bezahlen in Apps von Drittanbietern (Banking-Apps). Die Kamera des iPhone 6 soll jedenfalls bei 8 Megapixel verharren. Natürlich wird die Optik und Bildstabilisierung deutlich verbessert.

Ansonsten weiß das Internet ansich noch erstaunlich wenig über die Innereien des iPhone 6. Gibt es 802.11ac, NFC, einen A7X- oder A8-Prozessor? Ist es vielleicht doch noch etwas zu früh für nähere Kenntnisse…