Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hohe Kosten sprechen gegen Fusion


23.01.2004 - 

Gerüchte um T-Mobile und AT&T

BOSTON (IDG) - Im US-amerikanischen Mobilfunkmarkt brodelt die Gerüchteküche: AT&T Wireless, die Nummer drei unter den überregionalen Anbietern, soll zum Verkauf anstehen. Ein Teil der Analysten sieht die Telekom als Interessenten an einer Übernahme, während andere Marktbeobachter gerade vor diesem Schritt warnen.

Für die Telekom-Tochter T-Mobile US als Käufer spricht laut manchen Analysten, dass T-Mobile US trotz schnellen Wachstums mit 12,1 Millionen Kunden nur die Nummer sechs unter den überregionalen Anbietern sei. Zudem benötige der Mobilfunker rund 15 Millionen Kunden, um profitabel zu sein und im Alleingang bestehen zu können.

Andere Analysten halten eine Übernahme von AT&T Wireless durch T-Mobile eher für unwahrscheinlich. Bei einer Marktkapitalisierung des US-Mobilfunkers von 25 Milliarden Dollar und dem derzeitigen Schuldenstand der Telekom, so ihre Mutmaßung, würden die Finanzmärkte eine Übernahme nicht positiv bewerten. (hi)